Masatsugu Saito gibt Einblicke in das Charakterdesign von „Xenoblade Chronicles 2“ – Teil 1


29.11.2017

Bald ist es so weit: Xenoblade Chronicles 2, das nächste große Abenteuer für Nintendo Switch, erscheint am 1. Dezember. Bevor du deine Erkundungen in Alrest beginnst, kannst du hier mehr über die Erstellung einiger der Charaktere erfahren – direkt von Designer Masatsugu Saito!

Das hatte Herr Saito zu sagen:

Hallo zusammen. Ich heiße Masatsugu Saito. Ich kümmere mich bei „Xenoblade Chronicles 2“ um das Design der Hauptcharaktere. In diesem Entwicklerblog habe ich die Möglichkeit, davon zu berichten und ich würde gerne in mehreren Artikeln näher auf den Prozess eingehen, durch den die Charaktere entstanden sind.

Von Plänen für „Xenoblade Chronicles 2“ habe ich erstmals etwa im Februar 2015 gehört. Ich habe die Handlung gelesen, die Takahashi Tetsuya verfasst hat und danach habe ich die Charaktere grob umrissen. Anschließend nahm ich an den Konferenzen zum Drehbuch mit Takahashi Tetsuya, Takeda Yuichiro und Hyodo Kazuho teil, um die Charakterzeichnungen zu vertiefen. Rex und die anderen Charaktere waren im Drehbuch sehr lebhaft. Ihre Emotionen waren sehr klar und ihre Dialoge sehr bewegend.

Deshalb habe ich mich entschlossen, die Charaktere sehr schlicht und klar zu zeichnen. Einerseits habe ich das erreicht, indem ich in ihrem Design die Augen hervorhob. Dadurch kann man in den Zwischensequenzen die Emotionen sehr gut darstellen und man sieht diese besser, auch wenn der Charakter weiter entfernt ist.

Ich habe den Charakteren auch offensichtliche Farben verpasst, sodass man sie auch aus der Ferne gut erkennen kann. Rex ist zum Beispiel blau, Pyra rot und so weiter.

CI_NSwitch_Xenoblade2_characters3.jpg

Das Entwicklerteam wollte, dass jeder Charakter etwas hat, das im Wind wehen kann (z. B. ein Cape oder einen Schal). Damit soll die Atmosphäre des Feldes dargestellt werden. Für einige Charaktere habe ich das nicht geschafft (darunter Rex, Dromarch und Tora). Bei diesen Charakteren erreicht man den Effekt dadurch, dass sich beispielsweise ihr Haar leicht bewegt.

Meine Anforderung war, dass jeder Charakter seine Persönlichkeit durch seinen Gang ausdrücken soll. Ich denke, das drückt die Persönlichkeiten gut aus. Besonders Poppi α ist gut gelungen, bei der man erkennt, dass sie künstlich hergestellt wurde. Die anderen Charaktere haben leichte Unterschiede darin, wie sie gehen und rennen. Darauf sollte man beim Spielen achten.

Abonniere auf
YouTube

Hinweis: Das Videomaterial entstammt der englischen und der japanischen Version des Spiels.

Nächstes Mal erzähle ich mehr über den Designprozess für Rex und andere Hauptcharaktere.

Vielen Dank, Herr Saito!

Erfahre mehr über die Musik von „Xenoblade Chronicles 2“ von Musik- und Sound-Produzent Yasunori Mitsuda (PROCYON STUDIO) oder über das Erstellen des Drehbuchs von Drehbuchautor Yuichiro Takeda.

Um mehr zu erfahren, sieh dir auch die offizielle Webseite zu „Xenoblade Chronicles 2“ an, besuche unsere Facebook-Seite zu Nintendo Switch und folge uns auf Twitter. So verpasst du keine der Informationen, die wir vor der Veröffentlichung noch bekannt geben werden!

„Xenoblade Chronicles 2“ erscheint am 1. Dezember 2017 im Handel und als Download-Version im Nintendo eShop für Nintendo Switch. Zeitgleich erscheinen die „Xenoblade Chronicles 2: Collector’s Edition“ und der Nintendo Switch Pro Controller in der „Xenoblade Chronicles 2“-Edition.

*Informationen zur derzeitigen Verfügbarkeit erhältst du im Einzelhandel.