Qbby ist zurück: ab 23. März in „BYE-BYE BOXBOY!“


09.03.2017

9. März 2017 – Mit BOXBOY! betrat 2015 ein neuer Held die Videospiel-Szene: Qbby ließ Puzzle-Freunde und Jump & Run-Fans ihr Blockdenken überwinden, indem er beide Genres vereinte. 2016 setzte er noch einen drauf und überraschte in BOXBOXBOY! mit neuen Fähigkeiten und noch kniffligeren Puzzles. Ab 23. März muss Qbby erneut um die Ecke denken – im größten Abenteuer von allen. Denn von diesem Tag an ist im Nintendo eShop der spannende letzte Teil der Trilogie zu haben: BYE-BYE BOXBOY! für die mobilen Konsolen der Nintendo 3DS-Familie.

Abonniere auf
YouTube

Die „BOXBOY!“-Trilogie wurde von HAL Laboratory entwickelt, demselben Studio, das schon die Kultserie Kirby geschaffen hat. In dem originellen Puzzle-Jump & Run schlüpfen die Spieler in die Rolle von Qbby, einem einfachen aber immer wieder überraschend ausdrucksstarken Quadrat-Kopf, der sich durch eine Vielzahl herausfordernder 2D-Level kämpfen muss. Auf den ersten Blick eher unscheinbar, entpuppt sich der viereckige Qbby bald als kantiger Videospiel-Held, der in Sachen Superkräfte einiges auf dem Kasten hat. Er kann nämlich aus dem Nichts ganze Reihen von Blöcken erschaffen. Nur wenn die Spieler lernen, mit dieser Fähigkeit umzugehen und sie auf vielfältige, raffinierte Weise zu nutzen, können sie die zahllosen Rätselaufgaben lösen, die in „BYE-BYE BOXBOY!“ vor ihnen liegen.

Mit über 180 vertrackten Leveln voller Kopfnüsse und mit vier Planeten, die es zu erkunden gilt, ist „BYE-BYE BOXBOY!“ Qbbys bisher umfangreichstes Abenteuer. Auf jedem Planeten begegnet der Held einem Qbaby, einer winzigen, ihm ähnelnden Lebensform. Die Qbabys brauchen dringend Hilfe, und wenn Qbby sie in Sicherheit bringt, erhält er als Belohnung die Fähigkeit, vier völlig neue Block-Typen zu erschaffen: Der Bombenblock zerlegt Mauern in ihre Einzelteile, die Blockrakete lässt Qbby abheben, der Teleblock ermöglicht ihm das Beamen und mit einem Lenkblock erreicht er selbst die entferntesten Winkel.

Wahre Superhirne können in „BYE-BYE BOXBOY!“ obendrein fünf Aufgaben-Welten freispielen. In jeder von ihnen gibt es spezielle Handicaps und damit auch ganz neue Regeln. Bewältigen die Spieler beispielsweise Level, in denen sie keine Blöcke werfen oder in denen sie nicht allzu tief abstürzen dürfen? Und können sie Qbby auch helfen ohne die Fähigkeit, zu springen?

Aber wo es Herausforderungen gibt, sorgt Nintendo immer auch für tatkräftige Unterstützung. So stehen den Spielern erstmals in der „BOXBOY!“-Serie amiibo-Charaktere zur Seite. Sie verleihen ihnen zusätzliche Outfits, so dass sich Qbby nun als Kirby, Meta-Knight, Waddle Dee oder König Dedede verkleiden und bestimmte, damit verbundene Fähigkeiten nutzen kann. Abgesehen von amiibo der Kirby-Collection bringen auch die Kirby-, Meta-Knight- und König Dedede-amiibo aus der Super Smash Bros. Collection die Kostüme der jeweiligen Charaktere ins Spiel. Die Besitzer eines New Nintendo 3DS oder eines New Nintendo 3DS XL müssen dazu lediglich die NFC-Schnittstelle ihrer Konsole mit dem amiibo berühren. Wer ein anderes Modell der Nintendo 3DS-Familie besitzt, kann das separat erhältliche Nintendo 3DS-NFC-Lese-/Schreibgerät nutzen. amiibo sind separat erhältlich.

Darüber hinaus dürfen alle Spieler, die Daten aus einer der beiden ersten Folgen der Trilogie auf ihrem Nintendo 3DS gespeichert haben, zusätzliche Kostüme auf das neue Spiel übertragen: Bei den „BOXBOY!“-Fans sind es zehn und bei den Freunden von „BOXBOXBOY!“ weitere acht. Zu den Verkleidungen aus „BOXBOY!“ gehören beispielsweise der Hase, der Qbby besonders hoch springen lässt sowie ein Weiser, der es ihm erlaubt, einen Extra-Block zu erschaffen, der insgesamt 37 Kostüme enthält. Damit nicht genug, wartet ein spezieller Bonus auf alle, die Daten beider Spiele gespeichert haben: Sie können sowohl ein Qucy-Kostüm freispielen als auch die Option, „BYE-BYE BOXBOY!“ in einem unverwechselbaren visuellen Retro-Stil zu erleben, der an legendäre Game Boy-Titel erinnert.

Das neue Spiel wird im Nintendo eShop für 4,99 Euro zu haben sein. Zudem kann sich ab sofort jeder eine kostenlose* Demo-Version der BOXBOY!-Serie aus dem Nintendo eShop oder direkt von der offiziellen „BYE-BYE BOXBOY!“-Webseite** herunterladen. Fazit: Alle Nintendo 2DS & 3DS-Fans sollten sich im Kalender schon einmal genügend Zeit freihalten, damit sie sich gleich ab 23. März in „BYE-BYE BOXBOY!“ stürzen können.

*Ein drahtloser Internetzugang wird benötigt. Zudem ist die Registrierung einer Nintendo Network ID und die Zustimmung zur Nintendo Network-Vereinbarung und -Datenschutzrichtlinie erforderlich.

**Um Download-Spiele oder Download-Demos im Nintendo eShop auf der offiziellen Nintendo-Webseite erwerben zu können, benötigst du einen Nintendo-Account, der mit einer Nintendo Network ID verknüpft ist. Außerdem musst du mit der Konsole, auf die du herunterladen möchtest, mindestens ein Mal den Nintendo eShop besucht haben. Um einen Titel automatisch herunterzuladen, muss das System über die jüngste Systemsoftware verfügen und mit dem Internet verbunden sein. Zudem müssen automatische Software-Downloads aktiviert und ausreichend Speicherplatz für den Download verfügbar sein. Mehr dazu erfährst du in unserer Kundenservice-Rubrik. Käufe oder Demo-Downloads, die über die Nintendo-Webseite getätigt werden, werden über den Nintendo eShop ausgeführt.

Mehr Informationen:

Nintendo 3DS auf Facebook: https://www.facebook.com/Nintendo3DS.de

Nintendo DE auf Twitter: https://twitter.com/nintendode

Nintendo DE auf Twitch: http://www.twitch.tv/nintendodeutschland

Nintendo DE auf Facebook: https://de-de.facebook.com/NintendoDE

Nintendo DE auf YouTube: http://www.youtube.com/NintendoDeutschland

Nintendo of Europe auf Twitter: https://twitter.com/nintendoeurope

Nintendo of Europe auf Twitch: http://www.twitch.tv/team/nintendo

Nintendo DE auf Instagram https://www.instagram.com/nintendode/

Nintendo of Europe auf Instagram: https://instagram.com/nintendoeurope