Neuigkeiten vom Squid Research Lab: Rangkämpfe in „Splatoon 2“


12.06.2017

Vielleicht hast du schon gehört, dass am Dienstag, dem 13. Juni, gegen 23:30 Uhr das „2017 Splatoon 2 World Inkling Invitational“ beginnt! Hier treten Wettkämpfer aus vier verschiedenen internationalen Teams gegeneinander an.

Sicher weißt du schon gut über die Revierkämpfe Bescheid, doch das „World Inkling Invitational“ beschränkt sich nicht nur darauf. Auch Rangkämpfe sind mit dabei! Herrschaft, Turm-Kommando und Operation Goldfisch dürfen bei diesem aufregenden Showdown nicht fehlen!

In Rangkämpfen treten die Spieler gegeneinander an und versuchen, ihren Rang zu verbessern. Sehen wir uns die verschiedenen Spielmodi noch mal etwas genauer an!

Herrschaft

Im Modus „Herrschaft“ gewinnt das Team, das die Splatterzonen am längsten in seiner Gewalt behält. Färbe sie mit der Tinte deines Teams ein, um sie dem gegnerischen Team wegzunehmen!

Diesmal zeigt eine Anzeige in der Mitte den Status der Splatterzonen an, also behalte ein Auge darauf!

Turm-Kommando

Im Modus „Turm-Kommando“ gewinnt das Team, das mit seinem Turm ins Ziel des Gegners fährt. Diesmal verfügt die Strecke des Turms unterwegs über Checkpoints und der Turm hält kurz an, wenn ein Checkpoint erreicht wurde. Arbeite mit anderen im Team, um hier zu bestehen!

Operation Goldfisch

Im Modus „Operation Goldfisch“ muss das Team die Goldfischkanone ins Ziel des gegnerischen Teams bringen. Schnapp dir die Goldfischkanone und bring sie ins Ziel! Feuert man in „Splatoon 2“ die Goldfischkanone ab, wenn sie voll aufgeladen ist, explodiert der Schuss beim Aufschlag. Die Goldfischkanone ist also keine leichte Beute!

Das waren die drei Spielmodi! Alle drei erscheinen in „Splatoon 2“ und lassen sich beim „2017 Splatoon 2 World Inkling Invitationall“ bewundern.

„Splatoon 2“ erscheint am 21. Juli für Nintendo Switch. Mehr über „Splatoon 2“ erfährst du auf unserer offiziellen Webseite zu „Splatoon 2“ und weitere Neuigkeiten finden sich auch auf unserer Facebook-Seite zu „Splatoon“, auf der wir unsere neuesten Forschungsergebnisse veröffentlichen.