Max Brass kämpft ab 12. Juli in „ARMS“!


07.07.2017

Gute Nachrichten für alle Kampfsport-Fans! Dank eines kostenlosen Updates* präsentiert sich am 12. Juli ein neuer Kämpfer in „ARMS“ auf Nintendo Switch. Doch wer ist der neue Draufgänger? Sehen wir ihn uns genauer an!

Max Brass – „Der Kraftmeier“

Abonniere auf
YouTube

Jeder, der es durch den ARMS Grand Prix geschafft hat, weiß, dass Max Brass kein Geringerer als der Vorsitzende der ARMS-Liga und der amtierende Champion zugleich ist! Max Brass kann seinen Körper maximal aufpumpen, sodass er gegnerische Schläge kaum mehr fühlt.

Und das ist noch nicht alles! Wenn seine Gesundheit besonders leidet, bleiben seine Schläge aufgeladen. Moment mal, das klingt doch genau wie Spring Man!

Neue ARMS

Genau wie die anderen ARMS-Kämpfer bringt auch Max Brass seine drei bevorzugten ARMS mit. Diese sind Teil des kostenlosen Updates. Damit kämpft Max am liebsten:

CI_NSwitch_Arms_GIF_Exblow2.gif

BBQ – Diese ARMS haben eine beeindruckende Durchschlagskraft, man sollte aber vorsichtig damit umgehen!

CI_NSwitch_Arms_GIF_Roaster.gif

Bomber – Diese feurigen ARMS sind nicht besonders präzise, richten dafür aber um so mehr Schaden an. Geh besser in Deckung, wenn sie auf dich zukommen!

CI_NSwitch_Arms_GIF_NitroHammer.gif

Giga-Hammer – Eine ausgezeichnete Kombination aus Schlagkraft und Explosionen! Angeblich wurden diese ARMS einst entwickelt, um Gebäude abzureißen.

Neue Stage: Himmelsarena

CI_NSwitch_Arms_GIF_Skyarena.gif

Was wäre ein neuer Kämpfer ohne seine eigene Stage? Diese Freiluftarena wurde auf einem Hochhaus errichtet. Als ob das nicht schon episch genug wäre, sind darauf auch noch riesige Statuen des Champions selbst errichtet. Wie soll man sich da auf den Kampf konzentrieren?!

Der neue Kämpfer Max Brass, seine drei bevorzugten ARMS und seine luxuriöse neue Stage sind ab 12. Juli über ein kostenloses Update verfügbar. In der Zukunft werden noch weitere Kämpfer, ARMS und Stages über kostenlose Updates hinzugefügt, also halte die Augen offen!

*Ein drahtloser Internetzugang wird benötigt. Zudem ist die Registrierung eines Nintendo-Accounts und die Zustimmung zum Vertrag zum Nintendo-Account und zur Datenschutzrichtlinie erforderlich.