Ein Blick hinter die Kulissen der „Poochy & Yoshi's Woolly World“-Kurzfilme


25.01.2017

Hast du schon die neuen Videos mit Yoshi und seinen Freunden angesehen, die in diesem Monat veröffentlicht wurden? Es gibt 30 dieser süßen Animationen in Poochy & Yoshi's Woolly World, einem wolligen Jump'n'Run, das am 3. Februar für Systeme der Nintendo 3DS-Familie erscheint!

Interessant dabei ist, dass die animierten Kurzfilme mit der sogenannten Stop-Motion-Methode aufgenommen wurden. Heute wollen wir einen Blick hinter die Kulissen werfen, um zu erfahren, welche Arbeitsschritte hinter einem solchen Kurzfilm stecken.

Zwölf Frames pro Sekunde

Um Stop-Motion-Filme aufzunehmen, positioniert man Modelle per Hand, macht ein Foto davon, bewegt sie etwas und macht wieder ein Foto. Diese Schritte wiederholt man wieder und wieder. Dabei muss man sich beim Fotografieren überlegen, wie Yoshi und die Objekte um ihn herum sich bewegen sollen. Dieser Prozess erfordert viel Geduld.

CI_3DS_PoochyAndYoshisWoollyWorld_12Frames.jpg

Zwölf Fotos werden pro Sekunde in der fertigen Animation benötigt. Und was bekommt man, wenn man die Fotos oben aneinanderfügt?


Bitte schön! Viele Stunden Arbeit waren nötig, um diese eine Sekunde Animation zu erschaffen. Der Arbeitsaufwand ist riesig für so ein kurzes Ergebnis, nicht wahr?

Hinter den Kulissen

Sehen wir uns doch mal an, wie genau der Animationsprozess abläuft.

Das ist das Set, in dem die Animation aufgenommen wird. Ganz schön unübersichtlich mit all der Ausrüstung und den ganzen Werkzeugen!

Bei genauem Hinsehen erkennt man, dass Yoshi und Konsorten mit Metallklammern an der richtigen Stelle gehalten werden. Diese nennt man „Rigs“ und sie sind sehr nützlich, wenn Objekte eine bestimmte Position einnehmen sollen.

Die vielen Gesichter von Yoshi

In den Kurzfilmen hat Yoshi viele verschiedene Gesichtsausdrücke. Vielleicht hast du dich schon gefragt, wie diese zustande kommen.

Hier sind einige der Teile, die als Yoshis Augen verwendet werden. Zwischen den einzelnen Frames werden diese ausgetauscht, um den Gesichtsausdruck leicht zu ändern oder Yoshi blinzeln zu lassen und dergleichen.

Der Yoshi aus den Kurzfilmen sieht dem Woll-Yoshi-amiibo sehr ähnlich, aber er unterscheidet sich von ihm.

CI_3DS_PoochyAndYoshisWoollyWorld_StopMotionYoshiAmiiboYoshi.jpg

Stop-Motion-Yoshi und das Woll-Yoshi-amiibo

Yoshi aus den Kurzfilmen hat längere Arme und Beine. Außerdem sind in Stop-Motion-Yoshi Metallgelenke versteckt, die ihn steifer und schwerer machen. Dank dieser Gelenke können die Animateure Yoshi in verschiedene Posen versetzen und ihn sehr präzise bewegen.

Fotos mit Rigs

Hier kannst du den Unterschied zwischen dem Originalfoto und der im Film verwendeten Fassung sehen. Die Rigs, mit denen die einzelnen Teile in Position gehalten wurden, wurden später herausretuschiert. Obwohl Stop-Motion wie eine sehr altmodische Art der Animation wirkt, verwendet sie hochmoderne Bildmanipulation!

Hier ist ein unveränderter Videoclip, um zu zeigen, wie die Animation während der Erstellung aussah.

Abonniere auf
YouTube

Eine Nachricht vom Produktionsteam

Hier ist eine Nachricht von Herrn Minegishi von „dwarf“, dessen Expertise beim Erstellen der Animationen zum Einsatz kam:

CI_3DS_PoochyAndYoshisWoollyWorld_MrMinegishi.jpg

„Stop-Motion-Yoshi verhält sich auf seine eigene Art, die sich von dem Yoshi, den wir aus Spielen gewohnt sind, unterscheidet. Wir hoffen, dass die Spieler Yoshi so in einem ganz neuen Licht sehen.“

Funktionen im Spiel

Im Spiel sind 30 animierte Kurzfilme enthalten. Jeden Tag kannst du dir eine neue Animation ansehen, deshalb wirst du das Spiel mindestens einmal am Tag einschalten wollen. Nach den Filmen folgt ein kurzes Quiz, in dem du zum Film befragt wirst. Beantwortest du die anschließende Frage korrekt, erhältst du Juwelen, die für Yoshi nützlich sein können.

Der liebenswerte Schnuffel, der in den Kurzfilmen ebenfalls vorkommt, bekommt auch ein eigenes amiibo (das separat erhältlich ist oder im Paket mit „Poochy & Yoshi's Woolly World“). Es bewegt sich zwar nicht wie der Schnuffel aus den Animationsfilmen, aber wer das Schnuffel-amiibo während eines Levels scannt, dem eilt der wollige Vierbeiner als treuer Verbündeter zur Seite.

Wer eine Pause von seinem Abenteuer in „Poochy & Yoshi's Woolly World“ benötigt, der sollte sich zur Entspannung ein paar Stop-Motion-Filme ansehen!

Sieh dir auf unserer Webseite zu „Poochy & Yoshi's Woolly World“ einige der Stop-Motion-Videos an!

„Poochy & Yoshi's Woolly World“ ist ab 3. Februar im Handel und als Download-Version im Nintendo eShop für Systeme der Nintendo 3DS-Familie erhältlich. Gleichzeitig erscheint das Schnuffel-amiibo sowohl separat als auch im Paket mit dem Spiel.