Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch


13.04.2012

Iwata Asks
Iwata Asks

Es gibt in Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch aber noch mehr zu entdecken als den Story-Modus: Zusätzliche Herausforderungen und gruselige Minispiele sorgen für weiteren Nervenkitzel. Mit der Geisteranalyse macht der Spieler ein Foto von einem Gesicht, das dann über die Camera Obscura im Tagebuch sichtbar wird – zusammen mit unheimlichen Geistern im Hintergrund. In Exorzismus wird ein geschossenes Foto zu einem bösen Geist. Dieser erhält Werte wie Angriffskraft, Geschwindigkeit und Lebensenergie und fordert dann den Spieler zum Kampf auf. Im Modus Besessene Seiten wartet eine Reihe von Rätseln, Puzzles und Minigames, die mit der Kamera und dem Tagebuch gespielt werden.

Am 29. Juni beginnt der innovative Spuk mit Gänsehaut-Garantie: dann erscheint Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch für den Nintendo 3DS. Wer sich noch mehr mit der Welt des Übernatürlichen anlegen möchte, kann sich am gleichen Tag auch mit Project Zero 2: Wii Edition, exklusiv für Wii, auf Geisterjagd begeben.

Weitere Informationen zu diesem brandneuen Nintendo 3DS-Horrorspektakel findest du auf der Webseite zu Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch.