5 Fakten zu den AR-Ikarons für Kid Icarus: Uprising


11.05.2012

Begeisterte Fans von „Kid Icarus: Uprising“ für Nintendo 3DS haben die Jagd auf die Sammelkarten, die sogenannten AR-Ikarons, bereits mit der Inbrunst himmlischer Krieger aufgenommen. Von den ersten sechs Karten, die dem Spiel beiliegen, über die Kartenpäckchen, die Club Nintendo im Sternekatalog anbietet, bis hin zu jenen, die du dank des kürzlich angekündigten Vertriebsabkommens mit Panini erwerben können wirst – die Gelegenheiten für das Sammeln der Karten häufen sich zunehmend!

Du glaubst, du weißt schon alles, was es über diese einmalige Sammlung zu wissen gibt? Dann haben wir hier 5 Fakten, die jeder kennen sollte, der sich für einen Experten hält:

Manche Karten sind seltener als andere. Bestimmte Karten weisen in der oberen rechten Ecke ein kleines Flügelsymbol auf – silberne sind relativ selten, goldene wirklich selten und diamantene superselten!

NIXL_KidIcarusCards_v03_08-05-2012.png

Ein silberner, goldener oder diamantener Flügel in der oberen rechten Ecke bedeutet, dass du eine ganz spezielle AR-Karte besitzt.

Diamantene Karten sind wirklich etwas Besonderes – und selbst unter diesen gibt es noch einmal extrem seltene Exemplare! Die Karte „Palutena (Rare) - 404“ kommt in ca. 1600 Päcken beispielsweise nur ein einziges Mal vor. In ganz Europa gibt es davon derzeit nur ein paar Hundert!*

Und schließlich gibt es da noch eine Charge mit extrem beschränkter Auflage, die aber über keinerlei Seltenheitsmarkierung verfügt. Diese Karten werden nicht mehr nachgedruckt. Wenn du also z. B. an die Karte „Medusa (Battle) - 027“ ohne goldenen Flügel kommst, solltest du sie nicht mehr aus den Fingern lassen!*

Es gibt keine Regeln, außer deinen eigenen – und denen deiner Freunde! Beim Ausfechten von AR-Karten-Kämpfen wird der Ausgang des Kampfs von den HP-Werten, der Angriffskraft und der Geschwindigkeit sowie den jeweiligen Typen (ohne Schild, Schwert oder Magie) bestimmt. Alles weitere liegt in deiner Hand! Du könntest z. B. deine drei besten Waffen gegen diejenigen eines Freundes antreten lassen. Oder möchtest du lieber einfach mischen und eine Karte nach dem Zufallsprinzip in den Kampf werfen? Lies hier, was Masahiro Sakurai, der Schöpfer des Spiels, in unserem „Iwata fragt“-Interview zu diesem Thema zu sagen hat, und stelle fest, welche Art von Regeln deine Freunde und du euch ausdenken könnt.

Mit Ortskarten kannst du die Kulisse bestimmen.  Freunde, Feinde, Waffen und Kräfte – in Pits reichhaltiger Fantasy-Welt gibt es fast für alles und jedes ein 3D-Ikaron, das nur darauf wartet, sich beweisen zu können. (Wenn du dich also je gefragt hast, wie Poseidon gegen einen vollen Teller abschneiden würde – jetzt kannst du es ausprobieren!) Wenn es dir jedoch gelingt, in den Besitz einer Ortskarte zu gelangen, kannst du sogar einen AR-Hintergrund zur Verfügung stellen, der sich für die meisten deiner sagenhaften Kämpfe eignet. Außerdem kannst du einen schnellen 3D-Schnappschuss machen, um dir das Ganze später noch einmal in der Nintendo 3DS-Kamera-Anwendung anzusehen.

Mehr Karten = mehr Herzen! Für jedes AR-Ikaron, das du zum ersten Mal scannst, erhältst du 100 Herzen gutgeschrieben. Das klingt vielleicht nicht nach viel, aber bedenke, dass Hunderte von Karten auf dich warten! Außerdem wird durch das Scannen eines AR-Ikarons mit deinem Nintendo 3DS jeder Eintrag in deiner Ikaron-Galerie mit einem hübschen goldenen Kamerasymbol versehen!

Das Album ist schon unterwegs! Wem es mit seiner AR-Ikaron-Sammlung ernst ist , der wird sich darüber freuen, dass wir uns schon bald mit Panini zusammentun werden, sodass du dann im ganzen Land Päckchen mit weiteren Karten kaufen kannst**. Und es kommt noch besser: Es wird auch ein offizielles Album geben, in dem du all deine Karten in schönster Ordnung und perfektem Zustand aufbewahren kannst.

Die neuesten Neuigkeiten, Tipps und Hinweise zu örtlichen Events zu „Kid Icarus“ findest du unter @KidIcarusDE auf Twitter!

„Kid Icarus: Uprising“ ist jetzt erhältlich – nur für Nintendo 3DS.

*Bitte beachte, dass diese Informationen sich auf die europäischen AR-Karten zu „Kid Icarus: Uprising“ beziehen, die dadurch erkennbar sind, dass unter dem Namen der Karte Übersetzungen in verschiedenen europäischen Sprachen aufgeführt sind. In anderen Gebieten können derartige Details wie auch die Seltenheit variieren.

**Das Album wird nicht in Deutschland erscheinen.