Ausgelassene Party - auf und vor dem Bildschirm


11.08.2010

11. August 2010 - Party-Tiger aufgepasst: Am 8. Oktober kommt Wii Party in die Läden. Der innovative Titel bringt ordentlich Leben ins Wohnzimmer, liefert zahllose neue Ideen und stellt sicher, dass alle Gäste ins lustige Treiben integriert werden: Als ihre virtuellen Abbilder Mii stürzen sie sich ins Minispiel-Getümmel und benutzen die Wii-Fernbedienung auf verblüffende Art und Weise.

Ganz in der Tradition von Wii Sports und Wii Fit bietet auch Wii Party Spielern jeden Alters einen leichten Einstieg. 80 intuitive Minispiele und 13 verschiedene Spielmodi bedeuten ein kreatives Ideenfeuerwerk für alle, die gern gemeinsam spielen und feiern - und garantieren jede Menge Spaß.

Der Modus 'Zimmerspiele' etwa bezieht das komplette Wohnzimmer in das Spiel mit ein: Denn was sich vor dem Bildschirm abspielt, ist mindestens genau so wichtig wie das Geschehen darauf.  
NIL_WiiParty_01.jpg
Wie etwa beim Minispiel 'Wii-FB-Jagd': Auf der Suche nach den Wii-Fernbedienungen, die ein Spieler im Raum versteckt hat, müssen die übrigen Spieler Schränke durchstöbern, in Pflanzentöpfen suchen und unter dem Sofa nachschauen. Die einzige Hilfe dabei sind kurze Geräusche, die gelegentlich aus den Fernbedienungen kommen. Aber Vorsicht: die Zeit läuft! Auch im Modus 'Zeitbombe' kennt die Uhr keine Gnade: Hier übernimmt die Wii-Fernbedienung die Rolle einer tickenden Zeitbombe, die vorsichtig von Spieler zu Spieler weitergereicht werden muss. Nur eine falsche Bewegung reicht, und die Chancen auf den Sieg lösen sich in Rauch auf!

Für Bewegung im Wohnzimmer sorgt der Zimmerspiele-Modus. Einige Beispiele:

Wii-FB-Jagd (2-4 Spieler): Ein Spieler versteckt Wii-Fernbedienungen irgendwo im Raum, während die anderen draußen warten. Dann werden sie wieder hereingebeten und müssen auf die Suche gehen – ihre einzigen Hinweise sind die Geräusche aus den Fernbedienungen.

Tierquiz (2-4 Spieler): Die Spieler lauschen Tiergeräuschen, die aus den Wii-Fernbedienungen kommen und müssen entscheiden, welches das gesuchte Tier ist. Wer zuerst die richtige Fernbedienung wählt, gewinnt!

Zeitbombe (2-4 Spieler): Bei diesem Spiel ist die Wii-Fernbedienung wie eine Zeitbombe. Sie wird herumgereicht, aber Vorsicht ist geboten: Wer zu sehr wackelt, lässt die Bombe explodieren!

Quiz-Bombe (2-4 Spieler): Auch hier tickt die Uhr unerbittlich. Die Spieler haben 10 Sekunden, um einen Begriff aus einer vorgegebenen Kategorie zu nennen und den A-Knopf zu drücken. Gelingt das nicht, geht die Bombe hoch!

Kumpel-Quiz (3-4 Spieler): Ein Spieler ist der Kumpel und beantwortet eine Reihe von Fragen. Die anderen müssen vorhersagen, wie sich der Kumpel wohl entscheiden wird.

Gelächter, Siegeswille und Häme sind garantiert bei den virtuellen Brettspielen des Gesellschaftsspiele-Modus. Eine Auswahl:

Insel der Abenteuer (1-4 Spieler): Die Spieler würfeln abwechselnd und bewegen sich auf den Gipfel des Berges zu. Zu Beginn einer Runde wartet auf jeden ein Minispiel, dessen Resultat über den Einsatz von Bonus-Würfeln entscheidet. Dieses Brettspiel ist wie kein anderes – es wartet das Unerwartete!

Weltreise (1-4 Spieler): Bei diesem Brettspiel geht es um die Welt, immer auf der Jagd nach Souvenir-Bildern. Die Spieler wählen eine Karte aus ihrer Hand und ziehen dann entsprechend viele Felder in Richtung ihres Reiseziels. Vor jeder Runde können sie mit Minispielen Münzen verdienen, die sie gegen Karten und Schnappschüsse eintauschen.

Bingo (1-4 Spieler): Jeder Spieler erhält eine Bingo-Karte mit Mii-Charakteren. Wenn ein Mii-Ball aus der Bingo-Maschine kommt, kann die entsprechende Figur von der Karte gestrichen werden. Ein Minigame-Ball jedoch bedeutet ein Spiel – der Sieger kann einen beliebigen Mii von seiner Karte streichen. Wer zuerst vertikal, horizontal oder diagonal eine Reihe vervollständigt, gewinnt!

Zweimal Drei (1-4 Spieler): Es geht darum, gleich gekleidete Mii-Charaktere zu finden, Minispiele zu bestreiten und die Unterschiede zwischen Joker, Löscher und Tauscher herauszufinden. Ziel des Spieles ist es, Reihen gleich gekleideter Mii-Charaktere aufzubauen.

Münzrad (1-4 Spieler): Abwechselnd dreht jeder Mii am Glücksrad, indem der A-Knopf gedrückt und die Wii-Fernbedienung bewegt wird. Die Spannung steigt - wo bleibt das Rad stehen? Gibt es womöglich ein paar punktebringende Medaillen?

Bei den Spielen des Modus Teamspiele steht der kooperative Spaß im Vordergrund. Sie beinhalten:

Schlagseite (1-2 Spieler): Die Spieler setzen Mii-Charaktere auf ein wackeliges Schiff, das sie immer perfekt in der Balance halten müssen, damit es nicht kentert. Die Spieler gewinnen, wenn es ihnen gelingt, 20 Mii-Charaktere zu platzieren, ohne dass jemand baden geht. Sie erhalten ihre Besatzung über Minispiele. Sind sie erfolgreich, sind die Figuren gleich groß, ansonsten haben sie unterschiedliche Größen und bringen das Gleichgewicht in Gefahr. NIL_WiiParty_02.jpg
Wellenlänge (2 Spieler): Zwei Spieler finden mittels eines einfachen Tests heraus, wie gut sie aufeinander eingestimmt sind. Sie spielen ein Minispiel und aus dem Ergebnis wird ermittelt, wie sehr sie mit dem Geschmack und den Meinungen des anderen übereinstimmen - und wie eng sie miteinander befreundet sind.

Farb-Kuppler (1-2 Spieler): Nach dem Memory-Prinzip müssen gleiche Mii-Charaktere im Park gefunden werden – möglichst so, dass keine Herzen verloren gehen.

Schon jetzt sind alle Wii-Fans eingeladen, die Kühlschränke zu füllen und Platz im Wohnzimmer zu schaffen, damit am 8. Oktober mit Wii Party die Sause des Jahres steigen kann.