Allgemeine Spieltipps

Betrifft: Wii


"Metroid Prime Trilogy" vereint drei enorme Abenteuer von „Metroid Prime“ auf einer Disc und ist eine ausschweifende Weltraummission, die Sie bei jeder Wendung mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Bei einer so großen Aufgabe, die Ihnen mit "Metroid Prime", "Metroid Prime 2: Echoes" and "Metroid Prime 3: Corruption" gestellt wird, ist es durchaus möglich, sich im Weltall ein wenig zu verlieren. Wenn das geschieht, lesen Sie einfach unsere Spieltipps. Darin erhalten Sie allgemeine Überlebenshilfe und erfahren einige Geheimnisse zu, die Sie sonst möglicherweise verpassen würden.

Sie sind hier
Das Arsenal von Samus ist zweifellos beeindruckend, umso mehr, da es sich im Laufe jedes Spiels erweitert und immer vielseitiger wird. Sie sollten allerdings die elementaren Werkzeuge des Geschäfts nicht vernachlässigen.

Es gibt einfach Momente, wenn man einen riesigen Planeten bereist hat, mit einem Aufzug tief in sein Innerstes vorgedrungen ist und dann seinen Weg durch eine Reihe enger Korridore gesucht hat, in denen man sich völlig zu Recht fragt: "Wo bin ich?". Zum Glück ist das einfach herauszufinden. Indem Sie den Kartenbildschirm einsehen, erfahren Sie, wo Sie waren, wo Sie sind und vielleicht sogar, wohin Sie sich als Nächstes begeben müssen. Dies ist ein offensichtliches und doch oft vergessenes Grundhandwerk, wenn das ganze Universum zu retten ist - nutzen Sie Ihre Karte!

Es gibt mehr zu sehen
Während sich Samus in allen drei Teilen von "Metroid Prime" einer ganzen Reihe von Upgrades für ihr gepanzertes Ensemble bedienen kann, gibt es ein Werkzeug, das bei jedem Abenteuer von Anfang an zur Verfügung steht. Der Scan Visor kann manchmal wie der Kartenbildschirm als unnötiger Luxus für Leute abgetan werden, die Zeit für etwas intergalaktisches Sightseeing übrig haben.

Doch seien Sie gewarnt: Die Verwendung des Scan Visors ist immens wichtig, ihn zu vernachlässigen wäre ein kapitaler Fehler. Zunächst einmal verdienen Sie sich mit dem erfolgreichen Scannen der Umgebung in allen drei Abenteuern von "Metroid Prime" eine besondere Schlusssequenz am Ende jedes einzelnen Teils. Darüber hinaus sammeln Sie Information über die Welt um Sie herum, die Ihnen dabei helfen werden, die Ereignisse zu verstehen, und Ihnen Vorahnungen auf das geben, was Sie als Nächstes erwartet. Jeder, der den Scan Visor bereits benutzt hat, um Informationen aufzuschnappen, während er langsam auf seine erste Begegnung mit einem Metroid in "Metroid Prime" zusteuert, wird bestätigen, dass das Wissen darüber, welcher Schrecken um die nächste Ecke lauert, noch mehr zur Spannung beiträgt.

Sollten Sie immer noch nicht überzeugt sein, dass das Scannen sinnvoll ist, bedenken Sie, dass der Einsatz des Scan Visors bei bestimmten Feinden unschätzbare Informationen darüber liefert, wie sie zu besiegen sind. Der Scan Visor sollte zumindest in den Kämpfen mit Endgegnern der erste Ausrüstungsgegenstand sein, die Sie einsetzen. Und vergessen Sie nicht, dass die Verwendung des Scan Visors manchmal die einzige Möglichkeit ist voranzukommen und integrale Bestandteile Ihrer Umgebung zu erfassen, die dem Auge verborgen bleiben.

Upgrades leicht gemacht
Es stellt sich immer Erleichterung ein, wenn man auf seinen Reisen durch die weite Welt von "Metroid Prime" an einem Energie-Tank oder einem Raketencontainer vorbeikommt. Aber wussten Sie auch, dass es in "Metroid Prime 3: Corruption" einen bequeme Art gibt, sichtbar zu machen, wo sich all die wertvollen Upgrades befinden?

Sie müssen einfach nur das Chozo-Observatorium in der Himmelsstadt besuchen und das Satellitensystem hochfahren, das sich dort befindet. Nachdem Sie auf einen Schalter geschossen haben, um die veraltete Ausstattung zurück zum Leben zu erwecken, aktivieren Sie die verschiedenen Bombenschächte in der Umgebung des Observatoriums, damit das System aktiviert ist. Einige der Bombenschächte können nur aktiviert werden, nachdem Sie den Spider Ball gefunden haben, aber wenn Sie diese Aufgabe erstmal erledigt haben, werden Sie neue Icons auf der Karte sehen können, die Ihnen alle im Spiel erhältlichen Upgrades anzeigen.

Lichter des Lebens
Haben Sie sich beim Spielen von "Metroid Prime 3: Corruption" schon mal gefragt, was die vier kleinen Lichter rechts oben in Samus' Visor bedeuten? Ist Ihre Mission zur Rettung des Universums gescheitert, wenn diese verlöschen? Nein, das nicht – aber Sie müssen dann eine kurze Pause einlegen. Die vier horizontalen Leisten stellen nämlich die verbleibende Lebensdauer der Batterien Ihrer Wii-Fernbedienung dar!

Geheime Botschaften
Wenn Sie sich gerade an Bord Ihres Schiffes befinden, könnten Sie doch eigentlich auch gleich mal Kontakt mit einigen berühmten Freunden aufnehmen! Beim Öffnen von Samus’ Computer-Terminal erscheinen acht Symbole, die dem uneingeweihten Auge nichts sagen, hinter denen sich jedoch interessante Geheimnisse verbergen. Betrachten Sie die Symbole von links nach rechts und stellen Sie sich vor, dass sie die Ziffern eins bis acht darstellen.

Tippen Sie jetzt die Entsprechung der Nummernfolge 8, 3, 5, 4 ein, um eine persönliche Botschaft des legendären Mario-Schöpfers Shigeru Miyamoto zu erhalten! Auch die Ziffern 2, 7, 5, 1 halten eine Nachricht bereit – diesmal von Nintendo-Präsident Satoru Iwata.

Als Nächstes könnten Sie versuchen, die Entsprechung der Nummernfolge 4, 6, 1, 7 einzugeben, um einen Nachricht von Metroid-Meister Yoshio Sakamoto zu hören, dem Direktor des Metroid-Originals für das NES von 1986. Und um etwas vom Musikkomponisten von Metroid, Kenji Yamamoto zu hören, geben Sie 3, 6, 4, 8 ein. Seien Sie aber nicht überrascht, wenn Sie die Mitteilungen nicht verstehen - sie sind alle in Japanisch!