Kundenservice

Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

Was unterscheidet eine Hauptkonsole von einer Nicht-Hauptkonsole?

Wenn Sie das erste Mal mit Ihrem Nintendo-Account auf den Nintendo eShop Ihrer Nintendo Switch-Konsole zugreifen, wird diese als Hauptkonsole Ihres Nintendo-Accounts festgelegt. Sie können Ihren Nintendo-Account danach auch mit anderen Nintendo Switch-Konsolen verknüpfen, allerdings werden diese Konsolen nicht als Hauptkonsole festgelegt.

Auf der Hauptkonsole können alle Nutzer die Download-Software spielen, die Sie gekauft haben. Vor Verwendung der Download-Software müssen Sie auf Ihrer Hauptkonsole auch nicht mit dem Internet verbunden sein.

Wenn Sie Ihre Hauptkonsole deaktivieren, wird die Konsole, auf der Sie als Nächstes den Nintendo eShop mit Ihrem Nintendo-Account aufrufen, automatisch zur Hauptkonsole Ihres Nintendo-Accounts.

Um zu überprüfen, ob eine Konsole die Hauptkonsole Ihres Nintendo-Accounts ist, sehen Sie sich den Hauptkonsolen-Status in Ihrem Nintendo eShop-Account an.

Kernpunkte:

Hauptkonsole:

  • Sie können für Ihren Nintendo-Account maximal eine Hauptkonsole festlegen.
  • Die erste Nintendo Switch-Konsole, mit der Sie sich zum Nintendo eShop auf Nintendo Switch verbinden, wird zu Ihrer Hauptkonsole.
  • Auf der Hauptkonsole können alle Nutzer die Download-Software spielen, die Sie mit Ihrem Nintendo-Account gekauft haben.
  • Während Sie die Hauptkonsole benutzen, muss keine aktive Internetverbindung bestehen, um Download-Software spielen zu können.
  • Sie können eine andere Nintendo Switch-Konsole zur Hauptkonsole machen, müssen die aktuelle Hauptkonsole dafür aber zuerst deaktivieren.

Nicht-Hauptkonksole:

  • Ein Nintendo-Account kann mit Nintendo Switch-Konsolen verbunden werden, die nicht als Hauptkonsolen festgelegt wurden. Es gibt jedoch einige Funktionsunterschiede zu einer Hauptkonsole mit einem Nintendo-Account.
  • Während Sie eine Nicht-Hauptkonsole verwenden, können Sie weiterhin mit dem Nintendo-Account auf den Nintendo eShop zugreifen und unter gewissen Umständen auch Ihre Download-Software spielen.
  • Während Sie eine Nicht-Hauptkonsole verwenden, muss eine aktive Internetverbindung bestehen, um Download-Software spielen zu können.
    • Sollte die Internetverbindung während des Spielens von herunterladbarem Inhalt auf einer Nicht-Hauptkonsole abbrechen, wird Ihr Spiel nach einer gewissen Zeit pausiert. Sobald die Internetverbindung wiederhergestellt wurde, können Sie direkt weiterspielen.
  • Während Sie eine Nicht-Hauptkonsole verwenden, kann herunterladbarer Inhalt nur von dem Nutzer gestartet werden, der den Inhalt gekauft hat.
  • Wenn Sie Download-Software auf einer Nicht-Hauptkonsole spielen, wird sie pausiert, sollte Ihr Nintendo-Account die Download-Software auf einer anderen Nintendo Switch-Konsole gestartet haben.

So geht‘s:

Die Hauptkonsole festlegen:

  1. Verbinden Sie einen Nintendo-Account mit Ihrer Nintendo Switch-Konsole.
  2. Starten Sie den Nintendo eShop und wählen Sie den mit Ihrem Nintendo-Account verknüpften Nutzer.
  3. Sollte der Nintendo-Account nicht bereits eine Hauptkonsole festgelegt haben, wird diese Konsole automatisch zur Hauptkonsole Ihres Nintendo-Accounts.

Eine andere Konsole als Hauptkonsole festlegen:

  1. Starten Sie den Nintendo eShop auf Ihrer Hauptkonsole und deaktivieren Sie diese Konsole für Ihren Nintendo-Account in den Account-Informationen.
    • Sollten Sie keinen Zugriff auf die Originalkonsole haben, können Sie eine Hauptkonsole auch einmal pro Jahr ohne Gerät deaktivieren.
    • Sie können dies tun, indem Sie sich auf accounts.nintendo.com anmelden, „Shop-Menü“ wählen und dann auf „Registrierung als Hauptkonsole aufheben“ klicken.
  2. Verwenden Sie auf der zweiten Nintendo Switch-Konsole denselben Nintendo-Account, um auf den Nintendo eShop zuzugreifen. Sie ist jetzt als Hauptkonsole Ihres Accounts registriert.