Version 5 und höher

Betrifft: Nintendo Switch


Verbesserungen, die in Version 5.1.0 vom 31.05.2018 enthalten sind

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern.

Verbesserungen, die in Version 5.0.2 vom 17.04.2018 enthalten sind

Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern, inklusive:

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Bewegungssteuerung in Spielen, die diese Funktion unterstützen, nicht ordnungsgemäß reagierte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Nutzersymbol von Nutzern in den Freundesvorschlägen nicht korrekt dargestellt wurde.

Verbesserungen, die in Version 5.0.1 vom 27.03.2018 enthalten sind

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern.

Verbesserungen, die in Version 5.0.0 vom 13.03.2018 enthalten sind

Die folgenden Systemfunktionen wurden hinzugefügt:

  • Die Freundesvorschläge beinhalten nun auch Facebook- und Twitter-Freunde, die ebenfalls eine Nintendo Switch-Konsole besitzen.
    • Für die Freundesvorschläge werden die Facebook- und Twitter-Konten verwendet, die mit Ihrem Nintendo-Account verknüpft wurden.
    • Um die Freundesvorschläge einzusehen, wählen Sie „Freundesvorschläge“ in Ihrem Nutzerprofil aus, das links oben im HOME-Menü angezeigt wird.
    • Diese Funktion kann nur von Nutzern ab 13 Jahren verwendet werden.
  • 24 neue Nutzersymbole aus den „ARMS“- und „Kirby“-Reihen stehen zur Auswahl.
    • Das Nutzersymbol kann unter „Profil“ auf der Nutzerseite geändert werden, die links oben im HOME-Menü angezeigt wird.
  • Digitale Softwarekäufe, die über einen PC oder ein Smart-Gerät getätigt wurden, werden jetzt schneller als zuvor heruntergeladen, selbst wenn die Nintendo Switch-Konsole sich im Standby-Modus befindet.
  • Die Neuigkeiten können nun nach Kanälen oder ungelesenen Nachrichten sortiert werden.
  • Die Standardeingabemethode der Geheimzahl für die Altersbeschränkungen wurde von der Touchscreen-Eingabe zur Eingabe über Control Stick und Knöpfe geändert, um zu gewährleisten, dass die Geheimzahl beim Eingeben nicht gesehen wird.
    • Bei der Eingabe der Geheimzahl kann durch Druck auf den Plus-Knopf zwischen beiden Eingabemethoden gewechselt werden.
  • Aufgenommene Videos im Album werden nun über die Altersbeschränkungen gesperrt, sofern entsprechende Einstellungen unter „Gesperrte Software“ und „Alterseinstufungssystem“ vorgenommen wurden.
  • Über die App der Nintendo Switch-Altersbeschränkungen kann festgelegt werden, dass bestimmte Titel von den Einstellungen unter „Gesperrte Software“ ausgenommen werden.
    • Der Spieldauer-Timer bleibt auch bei Software, die auf diese Weise freigegeben wurde, aktiv.
  • Eine Mitteilung wird verschickt, wenn vorbestellte Software gespielt werden kann.
  • Im Controller-Menü werden die Nintendo Switch Pro Controller-Farben jetzt angezeigt.
  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern, inklusive:
    • Behebung eines Problems, durch das die Spielaktivität nicht ordnungsgemäß im Nutzerprofil dargestellt wurde.