• {{pageTitle}}

    , {{gameSystem}}

    Ab: {{regularPrice}}{{lowestPrice}}

  • Willkommen beim Nintendo-Kundenservice

    Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

    System-Updates für Nintendo Switch und Liste der Änderungen

    Jedes Update enthält auch die Verbesserungen aus allen vorigen Updates:

    Verbesserungen in Version 14.1.1 (Veröffentlicht am 19.04.2022)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 14.1.0 (veröffentlicht am 05.04.2022)

    Die Option „Benachrichtigungseinstellungen für Platinpunkte“ wurde unter „Mitteilungen“ in den Systemeinstellungen hinzugefügt

    • Sie werden über Platinpunkte, die Sie durch Abschließen von Missionen & Belohnungen erhalten haben, benachrichtigt.
      • Die Möglichkeit, Missionen & Belohnungen abzuschließen, steht in einigen Ländern bzw. Regionen nicht zur Verfügung.
    • Durch Deaktivieren (AUS) dieser Benachrichtigungen werden Ihnen keine Benachrichtigungen angezeigt, wenn Platinpunkte für Sie vorhanden sind, die bereits für einen gewissen Zeitraum zum Einsammeln bereitstehen.

    Verbesserungen in Version 14.0.0 (Veröffentlicht am 05.04.2022)

    Die Funktion zum Erstellen von Gruppen wurde der Option „Alle Software“ hinzugefügt.

    • Sie können jetzt Gruppen erstellen, um Ihre Softwaretitel besser organisieren zu können.
    • Das Erstellen von verschiedenen Gruppen nach Spielgenre, Entwickler etc. hilft möglicherweise dabei, die von Ihnen gesuchte Software schneller zu finden.
      • Bis zu 100 Gruppen mit maximal 200 Titeln pro Gruppe können erstellt werden.
    • Das Symbol, über das Sie die Option „Alle Software“ aufrufen können, wird erst angezeigt, wenn Sie 13 oder mehr Software-Symbole auf Ihrer Konsole haben.
    • Weitere Informationen erhalten Sie unter Erstellen von Software-Gruppen.

    Das Anpassen der Lautstärke von Bluetooth®-Audio wurde geändert.

    • Sie können jetzt die Lautstärke von Bluetooth-Audio-Geräten entweder mithilfe der Nintendo Switch™-Konsole oder der Lautstärke-Einstellungen des Bluetooth-Audio-Geräts anpassen.
      • Das Bluetooth-Audio-Gerät muss das AVRCP-Profil unterstützen, damit diese Änderungen anwendbar sind.
    • Wenn Sie die Lautstärke-Einstellungen des Geräts verwenden, entspricht die auf der Konsole angezeigte Lautstärke der Lautstärke des Bluetooth-Audio-Geräts.
    • Die maximale Lautstärke einiger Bluetooth-Geräte wurde erhöht.

    Verbesserungen in Version 13.2.1 (Veröffentlicht am 20.01.2022)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 13.2.0 (Veröffentlicht am 01.12.2021)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 13.1.0 (Veröffentlicht am 26.10.2021)

    • Zusätzlicher Support für Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket.
    • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 13.0.0 (Veröffentlicht am 15.09.2021)

    Bluetooth®-Audio wird jetzt unterstützt.

    • Kopfhörer, Ohrhörer, Lautsprecher und andere Audiogeräte, die sich via Bluetooth verbinden, können jetzt mit Konsolen der Nintendo Switch-Familie für die Tonausgabe verbunden werden.
      • Es können keine Bluetooth-Mikrofone verwendet werden.
      • Es können bis zu zwei Drahtlos-Controller während der Verwendung von Bluetooth-Audio mit Ihrer Nintendo Switch-Konsole verbunden sein.
      • Die Verbindung zu Bluetooth-Audio wird während der Verwendung des lokalen Modus beendet.
      • Abhängig von der Art des Bluetooth-Geräts kommt es möglicherweise zu Verzögerungen bei der Audio-Wiedergabe.
      • Weitere Informationen erhalten Sie unter Hinzufügen und Verwalten von Bluetooth-Audio-Geräten.

    „Station aktualisieren“ wurde in den Systemeinstellungen für Nintendo Switch- und Nintendo Switch – OLED-Modell-Konsolen unter „System“ hinzugefügt. Mithilfe dieser Option kann die Software für Nintendo Switch-Stationen mit LAN-Anschluss aktualisiert werden.

    • Software-Updates für Stationen sind nicht für Stationen ohne LAN-Anschluss verfügbar.
    • Diese Funktion ist nicht für Nintendo Switch Lite verfügbar.
    • Weitere Informationen erhalten Sie unter Aktualisieren der Software für die Station.

    „LAN im Standby-Modus aufrechterhalten“ wurde in den Systemeinstellungen unter „Standby-Modus“ hinzugefügt.

    • Ist diese Option aktiviert und besteht eine LAN-Verbindung, so wird die Verbindung mit dem Internet auch im Standby-Modus aufrechterhalten. Auf diese Weise können sowohl Software als auch Zusatzinhalte im Standby-Modus auf die Konsole heruntergeladen werden.
      • Die Option ist standardmäßig aktiviert.
    • Bei deaktivierter Option verringert sich der Energieverbrauch der Konsole, da die Konsole nur zeitweise eine Verbindung mit dem Internet herstellt.

    Hinweis: Konsolen, die nicht auf Ver. 13.0.0 oder später aktualisiert wurden, verhalten sich, als wäre diese Option aktiviert.

    Sie können die Option „Control Sticks kalibrieren“ in den Systemeinstellungen jetzt wie folgt aufrufen.

    • Wählen Sie in den Systemeinstellungen Controller und Sensoren, gefolgt von Control Sticks kalibrieren. Neigen Sie dann den Control Stick in eine Richtung und halten Sie ihn für einige Sekunden auf diese Weise, um mit dem Kalibrieren zu beginnen.

    Nutzer können jetzt unter „Verbindungsstatus“ (nach Auswahl von „Internet“ in den Systemeinstellungen) einsehen, ob ihre drahtlose Internetverbindung ein Frequenzband mit 2,4 GHz oder 5,0 GHz nutzt.

    The Bluetooth® word mark and logos are registered trademarks owned by Bluetooth SIG, Inc. and any use of such marks by Nintendo is under license. Other trademarks and trade names are those of their respective owners.

    Verbesserungen in Version 12.1.0 (Veröffentlicht am 06.07.2021)

    Folgende Systemfunktion wurde hinzugefügt:

    • Wenn im Systemspeicher (internen Speicher) oder auf der microSD Card während des Downloads von Update-Daten für Spielsoftware nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden sein sollte, können Sie jetzt alte Daten der betreffenden Software löschen, sodass sie die neuen Daten herunterladen können.
      • Wenn Sie die alten Daten löschen, können Sie das Spiel erst dann wieder spielen, wenn die neuen Daten vollständig heruntergeladen wurden.

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 12.0.3 (Veröffentlicht am 08.06.2021)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 12.0.2 (Veröffentlicht am 12.05.2021)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 12.0.1 (Veröffentlicht am 20.04.2021)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 12.0.0 (Veröffentlicht am 06.04.2021)

    Wir haben das Problem behoben, bei dem es in seltenen Fällen bei der Speicherdaten-Backup-Funktion vorkam, dass das automatische Backup von Speicherdaten unterbrochen wurde, da vor Abschluss des Vorgangs ein Fehler bei der Datenübertragung auftrat.

    • Wenn Sie überprüfen möchten, ob der Fehler bei Ihnen vorliegt oder bereits aufgetreten ist, könnten diese Informationen hilfreich sein.

    Verbesserungen in Version 11.0.1 (Veröffentlicht am 11.12.2020)

    Folgende Probleme, die in Version 11.0.0 auftraten, wurden behoben:

    • Problem behoben, bei dem einige Spiele nicht korrekt gespielt werden konnten.
    • Problem behoben, bei dem das Bild in Kombination mit manchen Fernsehern im TV-Modus nicht angezeigt wurde und es zu einem Fehler kam.
    • Problem behoben, bei dem sich die Steuerung mit dem Control-Stick und dem C-Stick auf Nintendo GameCube veränderte.

    Verbesserungen in Version 11.0.0 (Veröffentlicht am 01.12.2020)

    Nintendo Switch Online wurde zum HOME-Menü hinzugefügt.

    • Zugriff auf alle Nintendo Switch Online-Dienste, vom Lesen neuester Infos bis zum Prüfen des Mitgliedschaftsstatus.
      *Diese Funktion ist in einigen Ländern/Regionen nicht verfügbar.

    Ein neues Feature wurde zur Speicherdaten-Cloud hinzugefügt, das automatisch Speicherdaten aus der Cloud herunterlädt.

    • Wenn eine Software mit demselben Nintendo-Account auf mehreren Konsolen genutzt wird, werden die Speicherdaten, die auf einer Konsole in die Cloud hochgeladen wurden, automatisch auf die andere(n) Konsole(n) heruntergeladen.
      * Um dieses Feature zu nutzen, musst du es unter Systemeinstellungen > Datenverwaltung > Speicherdaten-Cloud aktivieren.
      * Speicherdaten werden nicht automatisch heruntergeladen, wenn keine Speicherdaten für diese Software auf der Konsole sind. Beim ersten Mal musst du die Speicherdaten manuell herunterladen.
      * Eine Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft wird benötigt, um die Speicherdaten-Cloud nutzen zu können.

    Das neue Feature „Beliebt bei Freunden“ wurde zur Nutzerseite hinzugefügt.

    • Nutzer können nun sehen, was ihre Freunde spielen oder kürzlich angefangen haben zu spielen.
      Diese Informationen werden nicht über Freunde angezeigt, die unter „Wer soll deinen Onlinestatus sehen können?“ die Angabe „Keiner“ gemacht haben.

    Screenshots und Videos können nun vom Album auf Smartgeräte übertragen werden.

    • Smartgeräte können kabellos mit Nintendo Switch verbunden werden, um Screenshots und Videos zu übertragen, die im Album gespeichert sind.
    • Maximal 10 Screenshots und 1 Video können gleichzeitig übertragen werden.
      * Um eine Verbindung herzustellen, muss mit dem Smartgerät ein QR-Code eingescannt werden, der auf dem Nintendo Switch-Bildschirm erscheint.
      Weitere Informationen findest du hier.
      * „QR-Code“ ist eine eingetragene Marke von DENSO WAVE INCORPORATED.

    Die neue Funktion „Per USB-Verbindung auf einen PC kopieren“ wurde hinzugefügt, unter Systemeinstellungen > Datenverwaltung > Screenshots und Videos verwalten.

    • Nutzer können nun ein USB-Kabel nutzen, um Nintendo Switch mit ihrem PC zu verbinden und im Album gespeicherte Screenshots und Videos auf den PC zu kopieren.
      * Ein USB-Ladekabel [Modell HAC-010] oder USB-IF-zertifiziertes USB-Kabel, das Datentransfer unterstützt, wird benötigt, um eine Verbindung zum PC aufzubauen.
      Weitere Informationen findest du hier.
      * Die Verbindung über die Nintendo Switch-Station wird nicht unterstützt. Bitte verbinde deine Nintendo Switch-Konsole direkt mit deinem PC.

    Wenn mehrere Downloads in Arbeit sind, können Nutzer nun auswählen, welcher Download priorisiert werden soll.

    • Wenn mehrere Software-, Update- oder DLC-Downloads in Arbeit sind, können Nutzer nun einen Download auswählen, der als erstes durchgeführt werden soll.
    • Dies kannst du unter Download-Optionen einstellen, indem du im HOME-Menü das Icon bei der Software auswählst, die als erstes heruntergeladen werden soll.

    Nutzer-Icons wurden hinzugefügt.

    • 12 Nutzer-Icons zum 35. Jubiläum der Super Mario Bros.-Serie wurden hinzugefügt.

    Nutzer können nun mit dem Knopfzuordnungs-Feature voreingestellte Knopfzuordnungen benennen.

    Brasilianisches Portugiesisch wird nun als Sprache unterstützt.

    • Wenn ein Nutzer Nord- und Südamerika als Region und die Spracheinstellung Português gewählt hat, wird im HOME-Menü und bei ausgewählter Software brasilianisches Portugiesisch angezeigt.

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.


    Verbesserungen in Version 10.2.0 (Veröffentlicht am 15.09.2020)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.


    Verbesserungen in Version 10.1.0 (Veröffentlicht am 14.07.2020)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 10.0.4 (Veröffentlicht am 05.06.2020)

    Folgendes Problem wurde behoben:
    In einigen Ländern/Regionen war es zuvor nicht möglich, mit einer Kreditkarte Guthaben zu kaufen oder eine Kreditkarte im Nintendo eShop auf Nintendo Switch zu registrieren.

    Verbesserungen in Version 10.0.3 (Veröffentlicht am 26.05.2020)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 10.0.2 (Veröffentlicht am 30.04.2020)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem eine Nintendo Switch-Konsole mit den Systemversionen 10.0.0 oder 10.0.1 keinen neuen Nintendo Switch Pro Controller einstellen konnte, was manchmal zu Steuerungsfehlern beim Joystick führte.

    Verbesserungen in Version 10.0.1 (Veröffentlicht am 22.04.2020)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 10.0.0 (Veröffentlicht am 14.04.2020)

    Neuigkeiten können nun als Favoriten markiert werden.
    Mit diesem neuen Feature kannst du dir bestimmte Neuigkeiten als Favoriten merken.

    • Bis zu 300 Neuigkeiten können als Favorit gespeichert werden.
    • Eine Internetverbindung wird benötigt, um Favoriten anzusehen.
    • Neuigkeiten, die nicht mehr verfügbar sind, können nicht mehr angesehen werden, selbst wenn sie als Favorit gespeichert wurden.

    Es ist nun möglich, Speicherdaten zwischen dem Systemspeicher und einer microSD-Karte hin und zurück zu übertragen.

    • Herunterladbare Software, Update-Daten und Zusatzinhalte können nun vom internen Speicher auf eine microSD-Karte übertragen werden (und umgekehrt).
    • Hinweis: Speicherdaten und manche Update-Daten können nicht auf eine microSD-Karte übertragen werden.

    Option zum Ändern der Knopfbelegung hinzugefügt.

    • Die Konfiguration des Control-Sticks und der Knöpfe kann nun bei jedem verbundenen Controller angepasst werden.
    • Benutzerdefinierte Knopfbelegung kann als Voreinstellungen unter Systemeinstellungen > Controller und Sensoren gespeichert werden.
      • Benutzerdefinierte Knopfbelegung wird auf der Nintendo Switch-Konsole gespeichert.
      • Knopfbelegung kann in der folgenden Reihenfolge angepasst werden: linker Joy-Con, rechter Joy-Con, Nintendo Switch Pro Controller. Knopfbelegung kann auch auf der Nintendo Switch Lite-Konsole angepasst werden.
      • Dieses Feature ist nicht für andere Controller verfügbar.
      • Auf jeder Konsole können für den linken Joy-Con bis zu fünf Knopfbelegungen als Voreinstellung gespeichert werden, für den rechten Joy-Con weitere fünf und für den Nintendo Switch Pro Controller ebenfalls fünf. Auf der Nintendo Switch Lite-Konsole können ebenfalls fünf Knopfbelegungen gespeichert werden.

    Neuer Bereich für Einstellungen zu Spielaktivitäten zu den Nutzer-Einstellungen hinzugefügt.

    • Die Optionen „Wer soll deine Spielaktivitäten sehen“ und „Spielaktivitäten löschen“ befinden sich nun nicht mehr in den Freundeseinstellungen, sondern in den Einstellungen zu Spielaktivitäten.

    Neue Auswahlmöglichkeiten für Nutzerprofil-Icons hinzugefügt.

    • Nun haben Nutzer für ihr Profil sechs neue Icons aus Animal Crossing: New Horizons zur Auswahl.

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 9.2.0 (Veröffentlicht am 03.03.2020)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 9.1.0 (Veröffentlicht am 05.12.2019)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • Problem behoben, bei dem die Farbanimation nicht richtig angezeigt wurde, nachdem ein Joy-Con-Controller an die Nintendo Switch-Konsole angeschlossen wurde.

    Verbesserungen in Version 9.0.1 (Veröffentlicht am 01.10.2019)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • Problem behoben, das zu Fehlern während des Spielens geführt haben könnte.
    • Problem behoben, bei dem auf Nintendo Switch Lite die Aufforderung angezeigt wurde, den Joy-Con zu entfernen.

    Verbesserungen in Version 9.0.0 (Veröffentlicht am 09.09.2019)

    Folgende Funktionalitäten wurden hinzugefügt:

    • Suchfunktion für Neuigkeiten-Kanäle hinzugefügt.
      • Kanäle können jetzt mithilfe von Filtern oder freiem Text durchsucht werden.
    • „QR-Code zum Check-in anzeigen“ wurde zu den Nutzereinstellungen auf der Nutzerseite hinzugefügt.
      • Es kann nun ein QR-Code auf dem Bildschirm beim Check-in zu Events angezeigt werden, an denen du mit deinem Nintendo-Account teilnimmst.
    • Alarmmitteilungs-Einstellungen wurden zu Systemeinstellungen > Mitteilungen hinzugefügt.
      • Voreingestellte Alarme können angesehen oder gelöscht werden.
      • Alarme können nur für unterstützte Software erstellt werden (wird später hinzugefügt).
      • Um diese Funktion zu benutzen, wird unter Umständen ein Controller-Firmware-Update benötigt.
    • Die Touchscreen-Empfindlichkeit kann nun verändert werden.
      • Es kann zwischen „Standard“ und „Touchpen“ (optimiert für Touchpen-Nutzung) ausgewählt werden.
    • Neue Funktion, Konsolenknopf-Input an- oder auszuschalten (nur Nintendo Switch Lite).
      • Ist diese Einstellung ausgeschaltet, erhält das System kein Signal mehr von den Knöpfen, mit Ausnahme des Aufnahmeknopfs und des HOME-Knopfs, und kann nur durch einen kabellos verbundenen Controller (separat erhältlich) gesteuert werden.
      • Diese Einstellung ist standardmäßig eingeschaltet und kann nur ausgeschaltet werden, wenn ein kompatibler Controller (separat erhältlich) kabellos mit der Konsole verbunden ist.
      • Die Einstellung wird automatisch wieder eingeschaltet, wenn die Konsole neu gestartet oder aus dem Schlafmodus geholt wird.
    • Neuer Bereich „Online-Spiel-Einladungen“ zur Nutzerseite hinzugefügt.
      • Einladungen zum Online-Spiel mit Freunden in unterstützter Software werden in diesem Bereich angezeigt.
    • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.
      • Problem behoben, bei dem einige Nutzer das Spiel Fire Emblem: Three Houses nicht starten konnten und stattdessen eine Fehlermeldung erhielten.

    Verbesserungen in Version 8.1.0 (Veröffentlicht am 18.06.2019)

    • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

    Verbesserungen in Version 8.0.1 (Veröffentlicht am 24.04.2019)

    • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.


    Verbesserungen in Version 8.0.0 (Veröffentlicht am 16.04.2019)

    Es wurden folgende Systemfunktionen hinzugefügt:

    • Im HOME-Menü ist unter „Alle Software“ jetzt die Funktion „Software sortieren“ verfügbar
      • Software kann nach verschiedenen Kriterien sortiert werden: nach der letzten Verwendung, nach der Spielzeit insgesamt, alphabetisch nach Titel oder nach Hersteller
      • Die Option „Alle Software“ wird verfügbar, sobald sich im HOME-Menü 13 oder mehr Software-Symbole befinden
    • In den Neuigkeiten können über die Option „Alle verfügbaren Artikel anzeigen“ alle derzeit verfügbaren Neuigkeiten abgerufen werden
      • Wählen Sie dazu NEUIGKEITEN > LISTE DER KANÄLE > MEHR ANZEIGEN
    • Sie können für Ihr Nutzerprofil eins von 15 neuen Symbolen aus Splatoon™ 2 und Yoshi’s Crafted World™ auswählen
      • So können Sie das Nutzersymbol ändern: Wählen Sie links oben im HOME-Menü auf Ihrer Nutzerseite die Option PROFIL.
    • Eine neue Funktion erlaubt es Ihnen, Speicherdaten für einzelne Spiele von einer Nintendo Switch-Konsole auf eine andere zu übertragen
      • Wählen Sie dazu SYSTEMEINSTELLUNGEN > DATENVERWALTUNG > SPEICHERDATEN ÜBERTRAGEN
      • Die Speicherdaten verbleiben nach der Übertragung nicht auf der ursprünglichen Konsole
    • In den Systemeinstellungen steht eine Zoom-Funktion zur Verfügung
      • Unter SYSTEMEINSTELLUNGEN > KONSOLE können Sie den Zoom aktivieren
      • Ist die Zoom-Funktion aktiviert, können Sie sie verwenden, indem Sie zwei Mal den HOME-Knopf drücken
    • Es steht eine Option zur Verfügung, die die Konsole daran hindert, aus dem Standby-Modus aufzuwachen, wenn das Netzteil entfernt wird
      • Aktivieren können Sie diese Option unter SYSTEMEINSTELLUNGEN > STANDBY-MODUS > BEENDEN BEIM ENTFERNEN DES NETZTEILS
      • Die gewählte Einstellung gilt auch für das Entfernen der Konsole aus der Station
    • In den Altersbeschränkungen kann die Nutzung des VR-Modus (3D-Sicht) eingeschränkt werden
      • In einem kommenden Update wird diese Funktion auch in der Altersbeschränkungs-App für Nintendo Switch verfügbar
      • Sie finden die Option unter SYSTEMEINSTELLUNGEN > ALTERSBESCHRÄNKUNGEN
      • Diese Einstellungen können auch innerhalb des Nintendo Labo Toy-Con 04: VR-Sets abgeändert werden
    • Hong Kong/Taiwan/Südkorea kann jetzt als Region ausgewählt werden
      • Wählen Sie dazu SYSTEMEINSTELLUNGEN > KONSOLE > REGION
    • Die folgenden Namen wurden abgewandelt (an der Funktionalität ändert sich nichts)
      • Speicherdaten-Cloud-Backup > Speicherdaten-Cloud
      • Nutzer- und Speicherdaten übertragen > Nutzerdaten übertragen

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses

    Verbesserungen in Version 7.0.1 (Veröffentlicht am 18.02.2019)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Spiele Pokémon: Let‘s Go, Pikachu! und Pokémon: Let‘s Go, Evoli! sich nicht erneut mit der Pokémon GO-App verbinden konnten, wenn die Spielesoftware nach der Kopplung mit der App geschlossen wurde.


    Verbesserungen in Version 7.0.0 (Veröffentlicht am 29.01.2019)

    Es wurden folgende Systemfunktionen hinzugefügt:

    • Sechs neue New Super Mario Bros.™ U Deluxe-Nutzersymbole
    • Zusätzliche Sprachunterstützung im HOME-Menü für Chinesisch (Kurzzeichen), Chinesisch (Langzeichen) und Koreanisch

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses

    Verbesserungen in Version 6.2.0 (Veröffentlicht am 19.11.2018)

    • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses

    Verbesserungen in Version 6.1.0 (Veröffentlicht am 29.10.2018)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • wurde ein Problem behoben, bei dem die Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft nach dem Kauf bestimmter Spiele vorübergehend nicht von diesen erkannt wurde

    Verbesserungen in Version 6.0.1 (Veröffentlicht am 08.10.2018)

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • wurde ein Problem behoben, bei dem beim Überprüfen der Internetverbindung nicht das richtige Ergebnis für die Upload- und Download-Geschwindigkeit angezeigt wurde
    • wurde ein Problem behoben, bei dem manche Bewegungssteuerungen wie das Neigen bei bestimmten lizenzierten Controllern nicht richtig funktionierten

    Verbesserungen in Version 6.0.0 (Veröffentlicht am 19.09.2018)

    Es wurden Merkmale und Funktionen für Nintendo Switch Online* hinzugefügt, wie:

    • Speicherdaten-Cloud
      • Die Spieldaten kompatibler Spiele können über die Internetverbindung in der Cloud gesichert werden.
      • Einige Spiele sind nicht mit der Speicherdaten-Cloud kompatibel.
      • Zum Verwalten der Speicherdaten wählen Sie SYSTEMEINSTELLUNGEN > DATENVERWALTUNG > SPEICHERDATEN-CLOUD

      *Zum Spielen über das Internet werden eine (kostenpflichtige) Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft und ein Nintendo-Account benötigt. Nicht in allen Ländern verfügbar. Zur Nutzung der Online-Funktionen wird eine Internetverbindung benötigt. Die Speicherdaten-Cloud ist in kompatiblen Spielen verfügbar. Es gelten zusätzliche Bedingungen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

    Es wurden folgende Funktionen hinzugefügt

    • Hochladen von bis zu vier Screenshots gleichzeitig über unterstützte soziale Netzwerke
      • Aufgezeichnete Videos können immer nur einzeln hochgeladen werden.
    • Sie können aus sechs neuen Nutzersymbolen aus Captain Toad: Treasure Tracker auswählen
      • So können Sie das Nutzersymbol ändern: Öffnen Sie oben links im HOME-Menü Ihre Nutzerseite und wählen Sie dann PROFIL aus
    • Der Begriff „aktive Konsole“ im Nintendo eShop wurde in „primäre Konsole“ umbenannt.
      • Digitale Software und Inhalte können durch Verknüpfung mit dem Nintendo-Account auch auf sekundären Konsolen gespielt werden.
      • Bei der Nutzung von Software auf mehreren Konsolen gelten bestimmte Beschränkungen
    • In den Neuigkeiten werden nur Artikel angezeigt, die den gewählten Einstellungen in den Altersbeschränkungen entsprechen
      • Bitte beachten Sie, dass die Einschränkung nur für Artikel gilt, die nach der Bereitstellung von Version 6.0.0 veröffentlicht wurden.
    • Anpassen des Layouts der USB-Tastatur an die gewünschte Sprache
      • So ändern Sie die Sprache: Wählen Sie SYSTEMEINSTELLUNGEN > KONSOLE > USB-TASTATUR

    Folgende Funktionen wurden entfernt

    • Nach der Installation des System-Updates ist es nicht mehr möglich, die Verknüpfung zwischen Nintendo-Account und Nutzer aufzuheben

    Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses, u. a.:

    • Für einen von Nintendo lizenzierten Controller wurde die Kompatibilität verbessert.

    Informationen zu früheren Versionen