• {{pageTitle}}

    , {{gameSystem}}

    Ab: {{regularPrice}}{{lowestPrice}}

  • Willkommen beim Nintendo-Kundenservice

    Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

    So aktualisieren Sie DAEMON X MACHINA

    In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie DAEMON X MACHINA aktualisieren.

    Anmerkungen

    • Dieses Update wird benötigt, um die Online-Funktionen des Spiels nutzen zu können.
    • Die Speicherdaten sind nach dem Download des Updates weiterhin verfügbar.
    • Ist die Konsole mit dem Internet verbunden, wird das Update automatisch heruntergeladen und installiert.
    • Beim Update auf die neueste Version wird das Drahtlos-Matchmaking für den drahtlosen Mehrspielermodus mit Spielern, die eine ältere Version verwenden, deaktiviert.
    • Für das Online-Spiel ist eine aktive Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft nötig.

    Am 06. November 2019 wurde ein neues Software-Update DAEMON X MACHINA zum Download veröffentlicht. Bitte laden Sie sich dieses Update herunter, wenn Ihre Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet verbunden ist.

    Gehen Sie wie folgt vor

    1. Verbinden Sie die Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet.
    2. Kehren Sie ins HOME-Menü zurück und starten Sie das Spiel.
    3. Das Update wird heruntergeladen und automatisch installiert.
    4. Wurde das Update installiert, wird die neue Versionsnummer auf dem Titelbildschirm angezeigt.

    Update-Historie

    Ver. 1.1.2 (Veröffentlicht 6. November 2019)

    • Es wurde ein Problem bei der Berechnung der Arsenal-Geschwindigkeit behoben, bei dem die Einheit aufgrund des Gewichts der Elemente „Körper“ oder „Beine“ schneller war als die tatsächlichen Parameter.
    • Probleme im Online-Spiel wurden behoben.
    • Einige andere Probleme wurden behoben.

    Ver. 1.1.1 (Veröffentlicht 10. Oktober 2019)

    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Sie Ihre Daten nicht speichern konnten und das Spiel hängen blieb, wenn Sie ein Schadensprotokoll gespeichert haben und Ihre Speicherdaten 4096 KB überschritten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem, wenn Sie Ihren Bereitschaftsstatus in dem Moment aufheben, in dem Sie starten, Ihre Freunde in der Lage waren, sich mit den anderen Spielern im Raum über Ihre Freundesliste zu verbinden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich client-seitige Spieler nicht bewegen konnten, wenn der Host unmittelbar nach dem Trennen der Verbindung auf ein Objekt zugriff.
    • Es wurde ein Problem im Mehrspielermodus behoben, bei dem ein Spieler, der durch einen Neustart wiederbelebt wurde, sich nicht bewegen konnte, wenn er die Taste in dem Moment losließ, in dem der Neustart abgeschlossen wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Angriffe mit der Lichtbogenpistole fehlschlugen, wenn sie bei Verwendung eines Schilds eingesetzt wurden.
    • Ein Problem im Mehrspielermodus wurde behoben, bei dem ein Spieler nach dem Neustart kein Arsenal betreten konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem bestimmte Mirage-Angriffe, wie z. B. der Gaia-Strahl, nicht abgefeuert werden konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Spiel nicht in den Snipe-Modus wechselte, wenn der Spieler an beiden Armen Scharfschützengewehre ausgerüstet und ein Auto hatte.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem gelegentlich kein Schaden gezählt wurde, wenn die Flügel des Albtraum-Zauberers mit Nahkampfwaffen angegriffen wurden, ohne dass die Schwachstellen an den Flügeln freigelegt waren.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem ein client-seitiger Spieler hängen blieb, wenn die Internetverbindung unterbrochen wurde, während der Countdown auf 1 Sekunde stand.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Verbindung zu anderen Spielern häufig abbrach, nachdem eine Mission in einem Online-Teamspiel-Raum abgeschlossen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sie beim Versuch hängen blieben, der Lobby eines Freundes beizutreten, unmittelbar nachdem Ihre Internetverbindung unterbrochen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, das zu verschiedenen anderen Problemen führte, z. B. dass die Kamera zurückblieb, wenn ein Arm während eines Schlagangriffs zerstört wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Sie die Zeit für den Erwerb von Ausrüstung nicht überspringen konnten, nachdem Sie eine Mission im Teamspiel alleine abgeschlossen hatten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sie keinen Angriff mit Nahkampfwaffen auf den Schwachpunkt von Gunforts Laserkanone landen konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Sie Femto-Rüstungen austauschen konnten, während die Angriffsverschiebungsanzeige verbraucht wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Kaufpreise mehrerer Bosswaffen inkonsistent waren.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Kamera ein unbeabsichtigtes Verhalten zeigte, wenn die Empfindlichkeit des Gyrosensors größer als 0 war und Sie aus dem HOME-Menü zum Spiel zurückkehrten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer starken Verlangsamung bei Snatcher-Kämpfen im Teamspiel führte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Countdown für die Bereichsüberschreitung nicht anhielt und 0 erreichte, wenn man außerhalb des gelben Bereichs starb.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem alle Spieler hängen blieben, wenn der Host den Kampf beendete, während ein client-seitiger Spieler vorübergehend die Verbindung verlor.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Bolt in seiner zweiten Form keine Drohnen aufrufen konnte.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei der Rückkehr von außerhalb der gelben Begrenzung der Countdown für das Überschreiten des Bereichs fortgesetzt wurde, auch wenn Sie sich nach Überqueren der gelben Grenze nicht bewegen konnten, während Sie die Höhenbegrenzung durchbrachen.
    • Es wurde ein Problem in der Multiplayer-Teamspiel-Mission „Zerstöre Gunfort RT: α“ behoben, bei dem nichts passierte, wenn Nightmare die unterstützende KI kontaktierte.
    • Es wurde ein Problem im Teamspiel behoben, bei dem das Überspringen nur auf der Gastseite funktionierte, wenn Sie aufgrund einer unterbrochenen Verbindung während der Ausrüstungserwerbsphase in den Einzelspieler-Modus wechselten.
    • Es wurde ein Problem im Teamspiel behoben, bei dem Ihr Verlassen des Kampfs nicht im Chat-Protokoll auf dem Bildschirm der Gastseite angezeigt wurde, wenn Sie die Verbindung unterbrechen.
    • Es wurde ein Problem in der Angebotsmission „Äußerer Kompatibilitätstest“ behoben, bei dem eine erzwungene Neuzusammenstellung nicht stattfand, wenn Sie beim dritten Fehlschlag die blaue Grenze nicht überschritten hatten.
    • Es wurde ein Problem im Mehrspielermodus behoben, bei dem äußere Fallen und Granaten vollständig aufgefüllt wurden, wenn ein Gast in ein Arsenal ein- und ausstieg.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach Verbrauchen von Munition, Erwerb eines zusätzlichen Magazins und Erhalt von weiterer Munition desselben Typs in einem Drop das zusätzliche Magazin nicht aufgefüllt wurde. Außerdem wurde ein Problem behoben, bei dem eine unbeabsichtigte Menge an Munition wiederhergestellt wurde, wenn Sie Munition durch einen Drop-Gegenstand erworben haben ODER wenn Sie ein zusätzliches Magazin für eine Waffe erworben haben, die Kugeln verwendet, basierend auf der Anzahl der Sekunden, die Sie eine Waffe wie die Laserkanone verwendet haben.
    • Es wurde ein Problem als Gast im Mehrspielermodus behoben, bei dem die Personen, mit denen Sie spielen, nicht in der „Liste der Benutzer, mit denen Sie gespielt haben“ der Nintendo Switch-Konsole angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sie 41 Missionen abschließen mussten, obwohl der Text „Belohnung: 40 Missionen abgeschlossen“ beim Erhalt des Titels „Brecher“ lautete.
    • Es wurde ein Problem im Teamspiel behoben, bei dem derselbe Raum mehrmals angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem zwei Spieler wiederholt Zugang zum Arsenal des anderen hatten und die Ausrüstungspositionen umstellten, was zu Problemen wie falschen Munitionsmengen oder dem Verschwinden von Waffen führte.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Information „HAW-RF00 Rumble Order“ nicht im Profil der Freundesliste und im Spielprotokoll angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Problem im Online-Teamspiel behoben, bei dem Sie nicht in der Lage waren, den Kampf fortzusetzen, wenn die Zeit für den Erwerb von Ausrüstung während des Kampfes deaktiviert war.
    • Es wurde ein Problem im Online-Teamspiel behoben, bei dem VP, Teile und Munition nicht wiederhergestellt wurden, wenn Sie zu Beginn der Ausrüstungserwerbszeit nicht in Ihrem Arsenal waren.
    • Die maximale Einstellung für Gyro- und Kameraempfindlichkeit wurde erhöht.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Gyro-Steuerung im Hangar aktiviert war.

    Ver. 1.1.0 (Veröffentlicht 10. Oktober 2019)

    Update-Daten für einen zusätzlichen Wi-Fi-Kampfmodus werden heute verfügbar. Durch das Herunterladen der (kostenlosen) Aktualisierungsdaten wird ein Kampfmodus hinzugefügt, bei dem man sein eigenes Arsenal mitbringen und gegen andere Spieler per lokaler Kommunikation oder Online-Spiel antreten kann.

    • Modusbeschreibung
      • Der Kampfmodus hat zwei Optionen: „1 vs. 1“, in dem Sie intensive Eins-gegen-Eins-Schlachten spielen können, und „2 vs. 2“, in dem Zwei-gegen-Zwei-Tag-Matches ausgetragen werden können.
      • Sie können auch nach einem Freund aus der Freundesliste suchen und einen Raum betreten.
    • Kampfregeln
      • Es gibt zwei Variationen der Kampfregeln: Ranglisten-Match, ein Online-Spiel, bei dem Spieler nach Standardregeln um hohe Platzierungen wetteifern, und benutzerdefiniertes Match, bei dem Sie Ihre eigenen Regeln festlegen können.
    • Duell
      • Im Online-Teamspiel können Sie jemanden zu einem Duell herausfordern, indem Sie ihn angreifen, bevor Sie nach Abschluss einer Mission zur Home Base zurückkehren.
      • Das Duell beginnt, wenn der Spieler, der die Herausforderung erhalten hat, einen Angriff erwidert. Bis zu 4 Spieler können dem Kampf beitreten.

    Ver. 1.0.1 (Veröffentlicht am 13. September 2019)

    • Teamspiel-Modus
      • Nehmen Sie es mit bis zu vier Spielern mit riesigen Endgegnern auf!
      • Spielen Sie mit bis zu vier Spielern lokal (ein Spieler pro Nintendo Switch-Konsole) oder bilden Sie ein Team und spielen Sie online über das Internet.
      • Arbeiten Sie mit Ihren Freunden zusammen, um riesige Bosse in Ihrem individuellen Arsenal zu besiegen.
      • Dieser Modus bietet eine exklusive, vom Story-Modus getrennte Stage, in der Sie auch alleine oder mit menschlichen oder CPU-Spielern spielen können, um Ihre Gruppe aus vier Spielern zu vervollständigen.

    Verwandte Kategorien