Berufungen & Talentpunkte

Betrifft: Nintendo DS


Sind Sie verwirrt von Talenten, Talentpunkten, Fähigkeiten und Berufungen? Lesen Sie weiter, denn hier finden Sie die Hilfe, die Sie sich gewünscht haben...

Berufung? Was soll das heißen?

Ganz einfach ausgedrückt ist eine Berufung der Beruf, den der Charakter ausübt: das ist am Anfang nicht so wichtig, wenn Sie noch alleine rumlaufen und Gegner erledigen, aber Sie werden bald feststellen, dass man zusammen einfach stärker ist. In der Taverne "Rastender Recke" in Stinsbruck (wo Sie neue Gruppenmitglieder selber erstellen oder anwerben können) treffen Sie zum ersten Mal auf das Berufungs-System, zu dem anfangs die Kategorien Barde, Zauberer, Priester, Krieger, Kampfkünstler und Dieb gehören - im Lauf Ihres fabelhaften Abenteuers werden aber auch noch weitere Berufungen verfügbar.

Berufungen können echte Unterschiede für die Charaktere machen: davon hängen die Zaubersprüche, Fähigkeiten und Eigenschaften ab, die sie lernen können, aber auch die Rüstungen, Waffen und Ausrüstung, die sie benutzen können. Krieger können Zauberstäbe nicht so wie Priester und Zauberer benutzen, Barde und Kampfkünstler sind Berufungen, die im Kampf Fächer einsetzen können. Kampfkünstler oder Diebe würden sich nie mit einem Schild erwischen lassen, und man trifft auch niemals auf Zauberer in schwerer Rüstung oder mit einem riesigen Schwert. Man kann an den Symbolen im Menü einfach erkennen, welche Berufung welche Gegenstände benutzen kann, also kaufen Sie die richtigen Sachen für Ihre Truppe ein.

Berufungen bringen also Attribute mit sich...und was bedeuten die?

Die Berufung der Charaktere bestimmt auch einige der Anfangswerte, die darüber entscheiden, wie gut sie in bestimmten Bereichen sind und welche Boni sie erhalten, wenn sie eine Stufe aufsteigen. Sehen Sie sich den 'Attribute'-Bildschirm im Menü an. Da finden Sie Werte neben Bezeichnungen wie Stärke, Flinkheit, Max. HP, usw. - je höher die Zahl ist, desto besser ist Ihr Charakter in diesem Bereich, oder desto mehr Punkte haben Sie dort zur Verfügung. Zum Beispiel fangen Krieger mit hohen Werten in Stärke und Ausdauer an, wohingegen Zauberer in diesen Bereichen anfangs eher niedrige Werte haben. Es gibt aber natürlich eine Kehrseite: Krieger haben nicht so hohe Werte in Magischer Macht oder Max. MP wie Zauberer. Wenn die Charaktere stärker werden, erhalten sie Boni für alle Attribute, die für ihre Berufung am wichtigsten sind.

Ihr Charakter fängt als Barde an. Das ist eine ausgeglichene Berufung für Charaktere, mit der man alles ganz gut, aber nichts überragend kann. Das soll sich aber bald ändern...

Ich bin eine Stufe aufgestiegen und soll jetzt Talentpunkte verteilen. Was soll ich tun?

Wenn Ihre Charaktere eine Stufe aufsteigen, erhalten Sie Talentpunkte, die Sie den verschiedenen Bereichen zuweisen können - und jede Berufung bietet eigene spezielle Talente, die verbessert werden können. Wenn Sie Talentpunkte erhalten, wird eine Liste der Bereiche angezeigt, denen Sie mit Ihrer aktuellen Berufung Punkte zuweisen können. Sie können auf diese Liste aber auch jederzeit über 'Talentpunkte verteilen' im 'Versch.'-Bereich zugreifen.

Die meisten Talente haben mit Waffen zu tun (Schwert, Schild, Fächer, usw.), aber das unterste Talent ist immer ein spezielles Berufungs-Talent, z.B. Glauben bei Priestern oder Zauberkunst bei Zauberern. Wenn Sie den verschiedenen Bereichen Talentpunkte zuweisen, können Sie neue Fähigkeiten lernen, oder Boni auf die Attribute Ihres Charakters erhalten, die Eigenschaften genannt werden.

Wenn Sie Talentpunkte zuweisen, sollten Sie ein paar Dinge beachten, damit Ihre Charaktere in Bestform sind:

  • Man ist zwar versucht, von allem ein bisschen zu machen, aber Sie sollten sich lieber auf eine Sache konzentrieren, die Ihr Charakter richtig gut beherrschen soll - es gibt später noch genügend Zeit (und Punkte), um die anderen Fähigkeiten zu verbessern. Verteilen Sie Ihre Punkte nicht zu dünn - je mehr Sie investieren, desto besser das Ergebnis.
  • Alle Fähigkeiten und Eigenschaften, die Sie durch Punkte in einem Waffentalent erhalten, sind nur wirksam, wenn Sie auch mit der entsprechenden Waffe kämpfen, und das ist teilweise nicht immer möglich. Es sei denn, Sie weisen dem Talent 100 Punkte zu und erreichen die Stufe der 'berufungsunabhängigen' Benutzung.
  • Eigenschaften (wie 'Natürliche Max MP+20', 'Natürliche Stärke+20'), die Sie durch Verteilung der Punkte auf berufungsspezifische Talente erhalten, sind ab diesem Zeitpunkt permanente Attributs-Boni für Ihren Charakter und verbessern die Grundattribute der Berufungen. Wenn Sie z.B. die berufungsspezifische Zauberkunst-Fähigkeit Ihres Zauberers um 18 Punkte erhöhen, erhält er die Eigenschaft 'Natürliche Max MP+20'. Wenn Sie jetzt von Zauberer zu Priester wechseln, kann Ihr Charakter diese Eigenschaft behalten, und damit auch den zusätzlichen 20 MP-Bonus!
  • Fähigkeiten, die Sie durch Zuweisung von Talentpunkten erhalten, bleiben freigeschaltet und können unabhängig von der Berufung benutzt werden, wenn sie nicht an bestimmte Waffen gebunden sind.
  • Jede Berufung hat ja ihre eigenen Talente, aber bei den Waffentalenten gibt es viele Überschneidungen zwischen den Berufungen. Wenn Sie z.B. Ihr Schwert-Talent mit mehreren Talentpunkten verbessern, profitieren Sie auch noch davon, wenn Sie eine andere Berufung wählen, bei der Sie weiter Schwerter benutzen können.
  • Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Talentpunkte nicht alle auf einmal verteilen müssen! Vor allem später im Spiel kann es sinnvoll sein, Ihre Punkte für eine gewisse Zeit aufzusparen. Drücken Sie einfach den B-Knopf im 'Talentpunkte verteilen'-Menü, um die Zuweisung der Punkte abzubrechen. Ihre Punkte stehen Ihnen jederzeit zur Verteilung zur Verfügung, auch wenn Sie die Berufung wechseln.

Die geschickte Verteilung der Talentpunkte ist eine Goldmine für die Verbesserung Ihrer Charaktere, wenn Sie den Wechsel Ihrer Berufung damit kombinieren.

Wann kann ich denn die Berufung wechseln?

Es wird nicht lange dauern, bis Sie an einen Ort namens 'Allesneu-Abtei' kommen, und sobald Sie die schrägen Ereignisse dort entwirrt haben, kommt auch der Abt zurück, bei dem Sie und Ihre Gruppenmitglieder jederzeit die Berufungen wechseln können.

Es kann entmachtend wirken, die Berufung zu wechseln, wenn man es nicht richtig anstellt, aber wenn man weiß, was man da tut, ist es der absolute Hit...

Warum ist es sinnvoll, die Berufung zu wechseln?

Erstmal bringt Sie ein Berufungswechsel zurück auf Stufe 1 in der neuen Berufung und vorübergehend 'vergessen' Sie auch alle Zaubersprüche, die Sie bereits in anderen Berufungen gelernt haben. Aber keine Sorge - jetzt kommt der Trick! Sie verlieren die Stufen nicht permanent, die Sie in anderen Berufungen erreicht haben; Sie können da später einfach wieder einsteigen. So ist es auch mit den Zaubersprüchen, die Sie schon gelernt haben. Die aktuellen Talentpunkte, alle Attributs-Boni und alle Fähigkeiten, die Sie durch die Zuweisung von Talentpunkten erhalten haben, bleiben aber in der neuen Berufung bestehen. (Wie gesagt, solange sie nicht an Waffen gebunden sind, die Sie mit der neuen Berufung nicht mehr benutzen können.)

Vielleicht am wichtigsten ist aber, dass Sie schnell wieder viele Stufen aufsteigen können, wenn Sie auf Stufe 1 zurückgesetzt werden. So erhalten Sie jede Menge neue Talentpunkte und das Aufsteigen wird (dank der Boni durch Ihre Talente) dann auch viel einfacher, weil Sie ja schon mehr drauf haben. Wechseln Sie einfach Ihre Berufung, gehen Sie zurück in einen Bereich der Welt, wo die Monster nicht ganz so bedrohlich sind und voilà - schon fahren Sie die großen Punkte ein.

Und wie finde ich neue Berufungen?

Am Anfang können Sie nur aus sechs Berufungen auswählen: Barde, Zauberer, Priester, Krieger, Kampfkünstler und Dieb. Sie können weitere Berufungen freischalten, indem Sie Nebenmissionen bewältigen, die Sie überall auf der Welt finden können. Sprechen Sie mit allen Personen, die Sie sehen, vor allem mit den Leuten in der Allesneu-Abtei. Aber glauben Sie uns ruhig, dass Sie neue Berufungen auch an den unwahrscheinlichsten Orten finden können...

Noch Fragen? Wie wäre es dann mit ein paar schnellen Antworten:

Wie kann ich ein bestimmtest Waffentalent über mehrere Berufungen verbessern?

Sehen Sie sich die Beschreibungen aller Berufungen in der Allesneu-Abtei an und überprüfen Sie, welche die Waffen nutzen können, die Ihnen gefallen; wechseln Sie zwischen diesen Berufungen, steigen Sie ein paar Stufen auf und schon können Sie Talentpunkte für die Waffe einsetzen, die Sie gerade benutzen. Natürlich können Sie auch eine völlig andere Berufung auswählen, eine Riesenladung Punkte verdienen, und dann zu der Berufung mit dem Talent Ihrer Wahl zurückwechseln, in das Sie dann alle Punkte investieren können!

Mein schwächster Charakter wird die ganze Zeit fertig gemacht, was kann ich tun?

Falls nicht schon geschehen, wechseln Sie zu einer Berufung, die Schilde benutzen kann (z.B. Krieger, Barde, Priester) und investieren Sie 100 Talentpunkte in das Schild-Talent, damit der Charakter zu einem 'berufungsunabhängigen Schildmeister' wird. So kann er sich besser verteidigen / blocken und hat einen höheren Verteidigungswert, wenn Sie zum ursprünglichen Beruf zurückwechseln - außerdem kann das Schild dann natürlich in jeder Berufung benutzt werden! Ansonsten können Sie auch zu einer Berufung wechseln, die Boni in Max. HP erhält (wie Kampfkünstler, Krieger oder Dieb) und die Punkte so verteilen, dass der Charakter mehr Schaden einstecken kann, ohne gleich umzukippen.

Aaah, ich habe meine Berufung geändert und jetzt ist meine Gruppe total schlecht: wie bringe ich die möglichst schnell wieder in Form?

Erstens: Metallschleime sind zwar stahlharte, schmierige Schleimer, aber sie geben jede Menge Erfahrungspunkte. An Orten wie den Quarantomben kann man sie besonders gut jagen. Zweitens: Wenn man Gegner bekämpft, die sich Verstärkung rufen, kann man Unmengen XP abstauben. Probieren Sie es an Orten wie Blätterbalg und so...

Und abschließend: Bleiben Sie nicht ewig in einer Berufung hängen; Sie werden stärker und vielseitiger, wenn Sie sich die Zeit nehmen, ein paar (oder viele) Sachen auszuprobieren, die es im Spiel gibt. Anfangs sollten Sie sich spezialisieren, und dann vielseitig werden, wenn Sie genügend Talentpunkte haben und die Bösewichte eh schon vor Ihnen umfallen. Viel Glück!