Willkommen beim Nintendo-Kundenservice

Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

Stornierung einer Nintendo eShop-Vorbestellung

Details

Die Stornierung einer Vorbestellung kann unterschiedliche Gründen haben. Im Folgenden sind einige aufgelistet:

  • Der Nutzer, der die Vorbestellung vorgenommen hatte, hat sie selbst manuell storniert.
  • Sie haben eine Vorbestellung mithilfe von Nintendo eShop-Guthaben vorgenommen, aber das Guthaben war unzureichend, als die Zahlung bearbeitet werden sollte (ab sieben Tage vor Veröffentlichung der Software).
  • Sie haben Ihre Kreditkarte oder PayPal als Zahlungsmethode ausgewählt, aber es gab ein Problem bei der Bearbeitung der Zahlung, zum Beispiel, weil Ihr Kreditkartenlimit überschritten wurde oder Ihre Kreditkarte abgelaufen ist.
  • Der für die Vorbestellung verwendete Nintendo-Account wurde gelöscht oder darf nicht mehr für Käufe genutzt werden.
  • Die Altersfreigabe für die Software hat sich geändert, sodass der Nutzer, der die Vorbestellung vorgenommen hat, aufgrund der Einstellungen zu den Altersbeschränkungen nicht mehr zum Kauf berechtigt ist.
  • Bei der Bearbeitung der Bezahlung kam es zu einem Fehler im Serverbetrieb.
  • Der Nintendo-Account, über den die Vorbestellung vorgenommen wurde, ist nicht mehr mit der gewünschten Nintendo Switch-Konsole verknüpft. Wenn die Software noch nicht veröffentlicht wurde, oder seit Veröffentlichung der Software nicht mehr als 60 Tage vergangen sind, wird die Vorbestellung lediglich ausgesetzt und kann durch die unter Meine Nintendo eShop-Vorbestellung wurde ausgesetzt beschriebenen Schritte reaktiviert werden.

Vorgehensweise

  • Eine stornierte Vorbestellung kann nicht reaktiviert werden.
  • Wenn die Software noch nicht veröffentlicht wurde, können Sie sie erneut vorbestellen.
  • Nach Veröffentlichung der Software können Sie sie einfach im Nintendo eShop kaufen.