Fließt der Schwierigkeitsgrad in die Bewertung ein?

Nein, die Altersfreigabe berücksichtigt nicht den Schwierigkeitsgrad eines Spiels, bzw. welche Fähigkeiten dafür erforderlich sind. Die USK stellt lediglich Informationen über die Eignung eines Spiels für Kinder und Jugendliche vor dem Hintergrund des Schutzes von Minderjährigen zur Verfügung. Ein Spiel, das von der USK mit "Freigegeben ab 6 Jahren" eingestuft wurde, kann dementsprechend für ein Kind zu schwer sein. Wir raten daher immer dazu, Informationen über ein Spiel auf unserer Webseite oder der Spielverpackung zu lesen, um den Schwierigkeitsgrad einschätzen zu können.