Nintendo-Briefkasten

Informationen zur Nutzung der Nintendo 3DS-Software "Nintendo-Briefkasten"

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Nintendo hat davon erfahren, dass einige Kunden, darunter auch Minderjährige, Freundescodes über Internet-Foren ausgetauscht und daraufhin "Nintendo-Briefkasten" dazu genutzt haben, anstößiges Material auszutauschen. Nintendo hat verschiedene Möglichkeiten geprüft, wie dies zu verhindern ist, und sich dazu entschieden, diesen Service einzustellen, da er den direkten Austausch von Fotos ermöglicht und bewusst missbräuchlich verwendet wurde.

Nintendo möchte all seinen Kunden stets ein positives Nutzungserlebnis ermöglichen und das Risiko unangemessener Aktivitäten oder missbräuchlicher Nutzung eines Services begrenzen. In dieser Situation sahen wir uns gezwungen, diese Maßnahme zu ergreifen.

Nintendo wird daher den unten angegebenen Service einstellen. Bei den vielen Kunden, die diesen Service auf verantwortungsbewusste Weise genutzt haben, möchten wir uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir haben diese Entscheidung getroffen, da der Service auch von zahlreichen Minderjährigen genutzt wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Nintendo wird auch zukünftig versuchen, seinen Kunden die Funktion der Altersbeschränkungen näher zu bringen. Damit können Eltern beeinflussen, wie ihre Kinder Nintendo-Systeme nutzen. Weitere Informationen über die Altersbeschränkungen auf dem Nintendo 3DS finden Sie in unserer Kundenservice-Rubrik.

Einstellung des Services: Freitag, 1. November 2013, 3:00 h (MEZ)

Folgender Service wird eingestellt:

  • Nintendo 3DS-Software "Nintendo-Briefkasten" - Senden und Empfangen von Mitteilungen über SpotPass
  • Betroffene Regionen: Alle Regionen, in denen der Service angeboten wurde
  • Auch der Service der "Spezialbriefe" wird eingestellt.

Mit Nintendo-Briefkasten für Nintendo 3DS kannst du über StreetPass handschriftliche 2D- oder 3D-Nachrichten an die Personen auf deiner Freundesliste senden. Ganz gleich, ob sich deine Freunde auf der anderen Seite der Straße oder auf der anderen Seite der Welt befinden – solange sie auf deiner Freundesliste registriert sind, kannst du ihnen unterhaltsame Kurznachrichten senden. Und mit verschiedenen Briefpapieren, die es freizuschalten gilt, sowie Optionen für das Anhängen von Tonaufnahmen und Fotos haben deine Nachrichten auf jeden Fall Charakter – egal, ob du Erinnerungen sendest, kurze Briefe austauschst oder niedliche Cartoons und Bilder schickst. Tob dich aus und lass deiner Fantasie freien Lauf! Bestimmt kannst du heute noch jemandem ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

Auf den Punkt gebracht …

Du schreibst eine persönliche Nachricht, wählst den Empfänger aus, der die Nachricht über StreetPass erhalten soll, und – zack! Schon flattert deine Botschaft auf drahtlosen Flügeln zum Nintendo 3DS-Systems deines Freundes. Du kannst Nachrichten an eine einzelne Person senden oder an eine ganze Gruppe von Freunden!

Mach's in 3D!

Schreibe deine Nachricht in normaler 2D-Schrift oder verwende einen speziellen Stift, bei dem die Buchstaben aus dem Bildschirm herauszuquellen scheinen. Und wenn's mal ganz verrückt sein soll, kannst du auch beide Versionen in ein und demselben Brief verwenden! Probiere die Effekte nach Lust und Laune aus – ganz bestimmt erstellst du so wirklich dynamische Nachrichten, die großen Eindruck machen!

Foto gefällig?

Du kannst deinen Briefen auch ein Foto hinzufügen, das du mit Nintendo 3DS-Kamera gemacht hast – und wenn du dieses in 3D geschossen hast, wird es bei deinem Freund auch in 3D angezeigt.

Hänge Klänge an

Richtig persönlich wird die Nachricht, wenn du eine kurze Tonaufnahme anhängst, die du mit Nintendo 3DS Sound gemacht hast. Sende bis zu fünf Sekunden Ton und verwandle deine Botschaft so in einen sprechenden Brief oder gar eine musikalische Nachricht!

Richte ein Datum ein

Manche Gefühle sind für einen ganz besonderen Tag gedacht und daher sollte die Nachricht auch vorher nicht geöffnet werden. Bei diesen speziellen Gelegenheiten, bei denen es auf den Zeitpunkt ankommt, kannst du deine Nachricht mit einem Datumsstempel versehen, sodass der Empfänger nicht schon vorher heimlich einen Blick hineinwerfen kann. So kann man ganz einfach Geburtstagsgrüße, Glückwünsche zu Jahrestagen und vieles mehr versenden …

Freischaltbare Extras

Es gibt Belohnungen fürs Schreiben! Je mehr Briefe du schickst, umso mehr Extras kannst du dir verschaffen. Und keine Angst – eine helfende Hand steht bereit: Wenn du die Software zu ersten Mal startest, triffst du Nikki, ein freundliches kleines Mii-Mädchen, das dir alles erklärt, was du zu Beginn wissen musst. Danach taucht sie immer wieder auf, wenn du etwas Neues freischaltest, und erklärt dir deinen Neuerwerb!

Tolles Briefpapier

Während du mit deinem Nintendo 3DS-System umhermarschierst, verdienst du dir Spielmünzen, mit denen du jede Menge verschiedenes Briefpapier kaufen kannst. Du brauchst etwas mit Herzchen und Blümchen für eine ganz bestimmte Person? Oder du willst einen Luftbrief guter alter Schule verschicken? Kein Problem! Es gibt für jede Gelegenheit etwas!

Erfahre in unserem „Iwata fragt“-Interview mehr über Nintendo-Briefkasten.

Man kann den 3D-Effekt des Nintendo 3DS nur auf dem System selbst wahrnehmen. Alle Bildschirmfotos und Spielinhalte auf dieser Seite wurden im 2D-Modus aufgenommen.

Bitte besuche den Nintendo eShop, Nintendo DSi Shop oder Wii-Shop-Kanal um die neuesten Preisinformationen für herunterladbare Titel zu erhalten.