Wie ist Nintendos offizielle Haltung gegenüber Videospielpiraterie?

Videospielpiraterie ist illegal. Nintendo lehnt das Handeln aller Personen ab, die von der illegalen Verbreitung der kreativen Arbeit von Spielentwicklern, Grafikern, Animatoren, Musikern, Motion Capture-Technikern und anderen profitieren. Softwarepiraterie ist weiterhin eine ernstzunehmende Bedrohung für Nintendos Geschäftstätigkeit, und auch für die 1.400 Spielentwicklerfirmen, die daran arbeiten, Spiele für Nintendo-Systeme umzusetzen. Vor allem sind Spieleentwickler und Publisher aber auf die Einnahmen durch rechtmäßige Verkäufe ihrer Spiele angewiesen, um weiterbestehen zu können. Softwarepiraterie verhindert Innovation und neue Spielentwicklungen; das kann auch zur Reduzierung der verfügbaren Jobs innerhalb dieser Industrie führen, worunter am Ende auch immer die Verbraucher leiden. Softwarepiraterie bedroht auch die Geschäftstätigkeit von Händlern, die Originalprodukte verkaufen.