INFORMATIONEN ÜBER DIE 3D-DARSTELLUNG DES NINTENDO 3DS:

1. Jeder Nutzer nimmt 3D-Darstellungen unterschiedlich wahr. Bitte beachten Sie, dass Faktoren wie die körperliche Verfassung, Art der Medien-Inhalte und Umgebungseigenschaften die Wahrnehmung des 3D-Effekts auf dem Nintendo 3DS-System beeinflussen können.

Der 3D-Effekt des Nintendo 3DS beruht auf der Fähigkeit, 3D-Bilder durch die unterschiedliche Sichtposition des linken und des rechten Auges wahrnehmen zu können. Allerdings gibt es interindividuelle Unterschiede bei der Wahrnehmung von 3D-Bildern.´

Bitte beachten Sie, dass es Umstände gibt, unter denen manche Personen Schwierigkeiten haben können, die 3D-Darstellung richtig wahrzunehmen - zum Beispiel, wenn es einen sehr großen Unterschied zwischen der Sehkraft beider Augen gibt*.

Wir haben den '3D-Tiefenregler' eingebaut, um allen Benutzern das Einstellen einer persönlich angenehmen Intensität des 3D-Effekts zu ermöglichen. Wenn Sie den Regler nach unten bewegen, wird der 3D-Effekt weniger stark dargestellt**, und wenn Sie den Regler in die unterste Position bewegen, können Sie mit vollständiger Darstellung in 2D spielen.

Finden Sie die 3D-Einstellung auf Ihrem Nintendo 3DS-System heraus, die für Sie am angenehmsten ist.

* Wenn Ihre Sehkraft eingeschränkt ist, sollten Sie zur besseren Wahrnehmung des 3D-Effekts korrigierende Sehhilfen ausprobieren, wie z.B. eine Prismenbrille.

** Einige Inhalte, wie beispielsweise 3D-Videos und -Fotos, lassen keine Angleichungen in der Stärke des 3D-Effekts zu. Beim Betrachten solcher Inhalte ist es mithilfe des 3D-Tiefenreglers lediglich möglich, zwischen 3D- und 2D-Bildern zu wechseln. Falls Sie den 3D-Effekt beim Betrachten solcher Inhalte als unangenehm stark empfinden, kann es helfen, den Abstand zwischen dem System und ihren Augen zu vergrößern. Falls Sie auch dann noch Unbehagen empfinden, sollten Sie die Inhalte in 2D betrachten

2. Wenn Sie müde sind, oder sich körperlich beeinträchtigt fühlen, spielen Sie bitte nicht. Hören Sie sofort auf, mit dem Nintendo 3DS zu spielen, wenn Ihnen übel wird.

Bei unseren bisherigen Spielsystemen hat Nintendo als Richtlinie immer empfohlen, nach jeder Stunde Spielzeit eine Pause zu machen.

Es ist möglich, dass man auf das Spielen mit 3D-Darstellung empfindlicher reagiert als auf gewöhnliche 2D-Grafik, und dass Erschöpfung und/oder Anstrengung beim Spielen mit 3D-Darstellung auftreten kann.

Daher empfehlen wir unseren Kunden, nach jeweils 30 Minuten Spielzeit eine Pause zu machen, wenn Sie mit aktivierter 3D-Grafik auf dem Nintendo 3DS-System spielen.

Wenn Sie sich unwohl fühlen, hören Sie bitte sofort auf zu spielen.

3. Bei Kindern bis zu sechs Jahren kann die Benutzung des 3D-Features unter Umständen zu Beeinträchtigungen des Sehvermögens führen. Daher empfehlen wir, dass:

  • nur Kinder über sechs Jahren den 3D-Modus des Systems nutzen sollten.
  • Erwachsene oder Erziehungsberechtigte die Anzeige von 3D-Grafiken über die Altersbeschränkung sperren, wenn Kinder unter sechs Jahren das System nutzen.

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR ELTERN:

BITTE LESEN!

Währen der Erstkonfiguration Ihres Nintendo 3DS-System werden Sie aufgefordert, Einstellungen zu den Altersbeschränkungen vorzunehmen. Berühren Sie FESTLEGEN und folgen Sie daraufhin den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wählen Sie eine Geheimzahl aus, um sicherzustellen, dass Ihr Kind die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen nicht ändern kann.

Berühren Sie 3D-DARSTELLUNG um die 3D-Funktion zu deaktivieren. Bei Kindern bis einschließlich 6 Jahren kann die Verwendung der 3D-Funktion zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens führen. Daher wird empfohlen, dass nur Kinder über 6 Jahre das System im 3D-Modus verwenden sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie FERTIG berühren, um Ihre Einstellungen zu speichern. Um die Altersbeschränkungen aufzurufen oder Einstellungen zu ändern, nachdem die Erstkonfiguration abgeschlossen wurde, rufen Sie die Systemeinstellungen im HOME-Menü auf und wählen Sie dann ALTERSBESCHRÄNKUNGEN.