Nintendo 3DS macht 3D-Technologie zum Massenphänomen


01.04.2011

Seit Freitag, dem 25.März, ist der Nintendo 3DS in Europa im Handel. Und: Die Konsole, die es ermöglicht, 3D-Bilder ohne Spezialbrille zu sehen, legte einen fulminanten Start hin. Denn bereits am ersten Verkaufswochenende ging der neue Handheld europaweit 303.000 Mal über die Ladentische. Das hat noch kein anderer Handheld vor ihm geschafft. Allein in Deutschland legten sich in den ersten beiden Tagen über 50.000 Videospieler einen Nintendo 3DS zu. Auch das ist ein neuer Spitzenwert.

Die starke Nachfrage kommt nicht von ungefähr: Denn die Besitzer des Nintendo 3DS können nicht nur Videospiele in 3D genießen, sondern auch selbst 3D-Fotos schießen und fantastische interaktive Funktionen nutzen, die praktisch täglich für neue Überraschungen sorgen.

„Der Nintendo 3DS lässt uns die 3D-Technologie erstmals unterwegs und zuhause erleben und bereitet jedermann Spaß und Spannung“, sagt Laurent Fischer, Managing Director Marketing & PR von Nintendo of Europe. „Das integrierte,  leicht verständliche Spiel Face Raiders, die Funktion StreetPass, die für neue Dimensionen an Interaktivität sorgt, das breitgefächerte Programm an Start-Titeln – all das trifft den Nerv sowohl alter wie neuer Spieler genau.“

Zusammen mit dem Nintendo 3DS sind 13 voll 3D-fähige Spiele erschienen, darunter nintendogs + cats, Pilotwings Resort und die Super Street Fighter IV 3D Edition. Viele weitere kommen schon in den nächsten Wochen und Monaten dazu. Da gibt’s viel zu entdecken in den neuen, dreidimensionalen Welten des Videospiels.

Weitere Informationen zum Nintendo 3DS finden Sie auf www.nintendo3ds.de!