Neueste Informationen zum System-Update

Die für ein System-Update benötigte Zeit hängt von der Geschwindigkeit der verwendeten Internetverbindung ab. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Aufgrund der Vielzahl der enthaltenen neuen Features und Anwendungen kann das System-Update längere Zeit in Anspruch nehmen, wenn es zusammen mit der Erstkonfiguration vorgenommen wird (bei manchen Nutzern kann der Download und die Installation eine Stunde oder länger dauern). Schalten Sie Ihr System während dieser Zeit nicht aus.


Änderungen in der Systemsoftware 5.5.1E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.5.0E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.4.0E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.3.2E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.3.1E

  • Problem beim Hochladen von Videos auf YouTube in Mario Kart 8 behoben

Ein Problem, das unter bestimmten Umständen dazu führt, dass Spieler des Titels Mario Kart 8 keine Highlights-Videos auf YouTube (Fehler-Code 104-1825) hochladen können, wurde behoben.

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.3.0E

  • amiibo-Einstellungen

Den Systemeinstellungen wurde ein Menü zur Verwaltung von amiibo hinzugefügt.

In den amiibo-Einstellungen können die Daten eines amiibo verwaltet werden. Beispielsweise ist es möglich, das Mii und den Spitznamen des Besitzers auf einem amiibo zu registrieren, oder Daten von einem amiibo zu löschen. Besitzer und Spitzname des amiibo können auch in Super Smash Bros. for Wii U registriert werden.

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.2.0E

  • Wii U-Menü

Es können nun Ordner im Wii U-Menü erstellt werden. Dadurch ist es einfacher möglich, Symbole zu gruppieren und zu organisieren.

Dem Wii U-Menü wurde ein Symbol hinzugefügt, über das sich die Download-Verwaltung starten lässt.

  • HOME-Menü

Das Layout des HOME-Menüs (kann durch Drücken des HOME-Knopfes aufgerufen werden) wurde geändert.

  • Schnellstart

Der Schnellstart-Bildschirm wird nun auch angezeigt, wenn die Wii U-Konsole über den TV-Knopf auf dem Wii U GamePad eingeschaltet wird.

In den Schnellstart-Einstellungen der Energieoptionen wurde eine Option hinzugefügt, die es ermöglicht, bestimmte Anwendungen auf dem Schnellstart-Bildschirm auszublenden.

  • Nintendo eShop

Zeichen, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit anderen Zeichen nicht in Downloadcodes oder Nintendo eShop-Codes verwendet werden, können beim Einlösen eines Codes nicht mehr eingegeben werden.

  • Verbesserung der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.1.2E

  • Verbesserung der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.1.1E

  • Verbesserung der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.1.0E

  • Datentransfer zwischen zwei Wii U-Konsolen

Ab sofort ist in den Systemeinstellungen eine Option verfügbar, mit der Daten (Wii U-Software, Nutzerdaten und Artikel für Wii ) von einer Wii U-Konsole auf eine andere übertragen werden können.

Alle Daten werden als Einheit übertragen und auf der Ausgangskonsole gelöscht, sobald sie übertragen wurden. Daten, die bereits auf der Zielkonsole gespeichert sind, werden mit den Daten der Ausgangskonsole überschrieben. Software und Artikel, die zuvor im Nintendo eShop auf der Zielkonsole erworben wurden, können jedoch kostenlos erneut heruntergeladen, indem die bereits existierende Nintendo Network ID des Nutzers nach dem Transfer mit einem Nutzer auf der Zielkonsole verknüpft wird.

  • Nintendo eShop

Nutzer können nun zur Steuerung im Nintendo eShop den Wii U Pro Controller, die Wii-Fernbedienung, den Classic Controller oder den Classic Controller Pro verwenden.

  • Verbesserung der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware 5.0.0E

  • Neu: Schnellstart-Funktion für das Wii U GamePad

Der Schnellstart-Bildschirm wird angezeigt, wenn die Wii U-Konsole über das Wii U GamePad eingeschaltet wird. Auf ihm finden Sie vor kurzem verwendete oder installierte Software, die sofort gestartet werden kann, ohne zuvor das Wii U-Menü zu laden. Die Schnellstart-Funktion ist ideal für Nutzer, die sofort mit dem Spiel beginnen möchten.

  • Neu: Mitteilungen auf dem Wii U GamePad

Dieser Service ermöglicht es Ihnen, von Zeit zu Zeit Mitteilungen von Nintendo zu ausgewählten Spielen und Produkten, besonderen Angeboten usw. zu erhalten. Wenn Sie eine Mitteilung erhalten, während die Konsole ausgeschaltet ist, ist über das GamePad ein Ton zu hören und die Mitteilung wird für kurze Zeit auf dem Bildschirm des GamePads angezeigt. Außerdem können Sie Mitteilungen auf dem Schnellstart-Bildschirm einsehen. Die Einstellungen für Mitteilungen können in den Systemeinstellungen unter „Energieoptionen“ vorgenommen werden. Dort können Sie auch einen Zeitraum festlegen, währenddessen Mitteilungen automatisch angezeigt werden.

  • Verbesserung der Standby-Funktionen

System-Updates können nun nicht nur automatisch heruntergeladen, sondern auch automatisch installiert werden, während die Wii U-Konsole ausgeschaltet ist.

  • Wii U-Menü

Es werden nun die Nutzereinstellungen angezeigt, wenn ein Nutzer sein Nutzer-Mii im Wii U-Menü auswählt. Das Design und Layout der Nutzereinstellungen wurde aktualisiert und schließt nun die Möglichkeit mit ein, den aktiven Nutzer in den Nutzereinstellungen zu ändern.

  • Systemeinstellungen

Den Energieoptionen wurde eine Option für die Schnellstart-Einstellungen hinzugefügt. Hier können auch die Einstellungen für Mitteilungen über das Wii U GamePad vorgenommen werden.

  • HOME-Menü

Dem HOME-Menü wurde ein Symbol zum Starten der Mitteilungsanwendung hinzugefügt. (Die Mitteilungen dieser Anwendung unterscheiden sich von den Mitteilungen über das Wii U GamePad.)

  • Verbesserung der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware Version 4.1.0E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware Version 4.0.3E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware Version 4.0.2E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware Version 4.0.0E

  • Funktion für den automatischen Software-Download

Es ist nun möglich, mit der Wii U-Konsole automatisch empfohlene Software und Demoversionen von Nintendo über SpotPass zu erhalten. Diese Funktion kann in den Systemeinstellungen unter der Option „Internet“ deaktiviert werden.

  • Unterstützung der Texteingabe mithilfe eines USB-Keyboards

Nutzer können jetzt ein USB-Keyboard verwenden, wenn ein Software-Keyboard angezeigt wird. (Einige Softwaretitel unterstützen diese Funktion möglicherweise nicht.)

  • Option zum Sperren der Verwendung einer Nintendo Network ID auf anderen Geräten

Eltern oder Erziehungsberechtigte können jetzt die Verwendung einer Nintendo Network ID durch ihr Kind auf anderen Geräten, wie PCs oder Smartphones, sperren. Um die Einstellungen dieser Option zu ändern, wählen Sie ein Nutzer-Mii auf dem Mii-Auswahlbildschirm aus, wählen Sie daraufhin NINTENDO NETWORK ID-EINSTELLUNGEN ÄNDERN unter „Nutzerinformationen ansehen/ändern“ in den Nutzereinstellungen.

  • Wii U Chat

Nutzer können jetzt die Profile ihrer Freunde im Miiverse sehen, wenn sie einen Anruf tätigen oder entgegennehmen.

Nutzer können jetzt ein mit dem Wii U GamePad verbundenes Headset verwenden.

  • Internetbrowser

Nutzer können jetzt ihren Nutzernamen und ihr Passwort speichern, wenn sie sich auf einer Website anmelden. (Gespeicherte Nutzernamen und Passwörter können im „Einstellungen“-Menü des Internetbrowsers gelöscht werden.)

Vom Fernsehbildschirm oder dem Bildschirm des Wii U GamePads aufgenommene Bilder können jetzt auf eine Website hochgeladen werden (z. B. Facebook, Twitter und Tumblr). Dafür muss der Softwaretitel durch Drücken des HOME-Knopfs pausiert und dann der Internetbrowser gestartet wird.

Der Browser kann jetzt PDF-Dokumente darstellen, die auf Websites bereitgestellt werden. (Bitte beachten Sie, dass manche Dokumente, abhängig von der Größe des jeweiligen PDF-Dokuments, nicht ordnungsgemäß dargestellt werden können. PDF-Dokumente können nicht gespeichert werden.)

Während ein Film oder ein Video abgespielt wird, können Sie durch Drücken der L- oder R-Taste des Wii U GamePads zu bestimmten Stellen vor- oder zurückspringen. Sie können auch die R-Taste gedrückt halten, dann wird das Material schneller abgespielt.

Entwicklungsprogramme und die Möglichkeit, den User Agent zu wechseln, stehen Web-Entwicklern jetzt zur Verfügung.

  • Wii U-Menü

Ein Symbol für die Freundesliste wurde dem Wii U-Menü hinzugefügt.

  • Wii-Modus

Nutzer können nun entscheiden, ob sie Wii-Software nur auf dem Fernsehgerät oder gleichzeitig auf dem Fernsehgerät und auf dem Wii U GamePad darstellen lassen wollen (Wird Wii-Software auf dem Fernsehgerät und auf dem Wii U GamePad dargestellt, können die Knöpfe und Tasten des GamePads nicht zur Spielsteuerung genutzt werden. Eine Wii-Fernbedienung/Wii-Fernbedienung Plus wird unter Verwendung der Sensorleiste des Wii U GamePads zur Spielsteuerung benötigt.)

Dolby® Pro Logic® II Surround Sound wird nun für kompatible Wii-Software unterstützt.

  • Systemeinstellungen

Den „Interneteinstellungen“ wurde eine Option hinzugefügt, die den automatischen Erhalt von Softwaretiteln ermöglicht, die von Nintendo gesendet wurden.

Nutzer können jetzt in den TV-Einstellungen wählen, welches Kabel für die Audioausgabe verwendet werden soll. Auch wenn die Wii U-Konsole mit einem HDMI-Kabel an das Fernsehgerät angeschlossen ist, können die Nutzer jetzt ein Wii-AV-Kabel oder andere Verbindungskabel für die Audioausgabe über handelsübliche Lautsprecher nutzen.

Nutzer können jetzt die Zeitabstände zur Ausführung von Standby-Vorgängen in Stundenschritten festlegen, wenn „Standby-Vorgänge“ in den „Energieoptionen“ aktiviert sind.

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Änderungen in der Systemsoftware Version 3.1.0E

  • Verbesserung der Standby-Vorgänge

Die Wii U-Konsole kann sich, wenn sie ausgeschaltet ist, regelmäßig mit dem Internet verbinden, um via SpotPass verschiedene Daten zu senden und zu empfangen sowie System- oder Software-Updates herunterzuladen und zu installieren. Die Software-Updates werden bei ausgeschalteter Wii U-Konsole installiert, die System-Updates hingegen, sobald die Wii U-Konsole wieder eingeschaltet wird.

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen

Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.


Weitere Ergänzungen zu den Features sind beim nächsten System-Update geplant, welches zwischen Ende September und Anfang Oktober zur Verfügung stehen soll.


Änderungen in der Systemsoftware Version 3.0.1E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems
  • Verbesserte Kompatibilität mit bestimmter Software


Änderungen in der Systemsoftware Version 3.0.0E

  • Neu: Standby-Vorgänge

Diese Funktion ermöglicht den Download und die automatische Installation von gekaufter Software, System-Updates sowie Software-Updates, nachdem die Konsole ausgeschaltet wurde.

  • Updates für das Miiverse

Die Steuerung mithilfe der Wii-Fernbedienung, des Wii U Pro Controllers sowie des Classic Controllers wird nun unterstützt.

Der Eingabebildschirm für handgeschriebene Beiträge wird nun auch auf dem Fernsehbildschirm angezeigt.

Der Eingabebildschirm für handgeschriebene Beiträge bietet nun auch eine Schaltfläche, um Änderungen am Text rückgängig zu machen bzw. wiederherzustellen.

  • Updates für den Internetbrowser

Die Steuerung mithilfe der Wii-Fernbedienung und des Wii U Pro Controllers wird nun unterstützt.

Ab sofort kann bei der Suche nach Begriffen zwischen den Suchmaschinen gewechselt werden.

Ab sofort kann die Startseite direkt von den Favoriten aus aufgerufen werden.

  • Update für den Nintendo eShop

Bei dem Kauf von herunterladbarer Software werden alle verfügbaren Updates für diese Software zeitgleich heruntergeladen.

  • Updates für die Download-Verwaltung

Ab sofort kann die Reihenfolge der Downloads geändert werden.

Neu gekaufte herunterladbare Software wird nach Abschluss des Downloads automatisch installiert.

  • Updates für die Altersbeschränkungen

Die Einschränkung „Bereitgestellte Videos ansehen“ wurde in „Entertainment (außer Spiele)“ geändert. Vor der ersten Nutzung jeglicher Software, bei der es sich nicht um Spiele handelt (inklusive Software zum Ansehen von Videos oder anderen neuen Services), wird nun ein Bildschirm eingeblendet, der Erziehungsberechtige zur Freigabe dieser Software auffordert.

  • Neu: Direktes Starten des Wii-Menüs

Sobald nach dem Einschalten der Konsole das Wii U-Logo angezeigt wird, kann durch Drücken des B-Knopfs auf dem Wii U GamePad das Wii-Menü direkt gestartet werden. (Sollte kein Standardnutzer festgelegt worden sein, wird die Nutzerauswahl eingeblendet und ein Nutzer muss ausgewählt werden.)

  • Updates für die Systemeinstellungen

In der Datenverwaltung können nun zwei USB-Speichergeräte angeschlossen werden, um Daten zu verschieben und/oder zu kopieren. Daten können zwischen dem Systemspeicher der Konsole und einem USB-Speichergerät oder zwischen zwei USB-Speichergeräten verschoben und/oder kopiert werden. (Für das Verschieben, Kopieren oder Löschen von Daten können bis zu zwei USB-Speichergeräte angeschlossen werden. In allen anderen Fällen kann nur ein USB-Speichergerät mit der Konsole genutzt werden.)

In der Datenverwaltung können nun Daten für mehrere ausgewählte Softwaretitel verschoben, kopiert oder gelöscht werden.

Unter der Option „TV“ kann ab sofort die Bildschirmgröße der Anzeige auf dem Fernsehbildschirm angepasst werden. (Dies ersetzt ähnliche Optionen, die im Miiverse, im Nintendo eShop und im Internetbrowser verfügbar waren und nun entfernt wurden.)

Die Option „Automatisches Ausschalten“ wurde in „Energieoptionen“ umbenannt. Ab sofort sind unter dieser Option sowohl die Einstellungen für das automatische Ausschalten als auch die neuen Standby-Vorgänge zu finden.

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und der Nutzerfreundlichkeit

Für ein gesteigertes Nutzererlebnis wurden Verbesserungen an der Stabilität des Systems und der Nutzerfreundlichkeit vorgenommen.


Änderungen in der Systemsoftware Version 2.1.3E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems


Änderungen in der Systemsoftware Version 2.1.0E

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems sowie weitere Anpassungen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit


Änderungen in der Systemsoftware Version 2.0.0E

  • Neu: Erstellung einer Nintendo Network ID und Funktionen zur Verknüpfung
  • Neu: Miiverse¹
  • Neu: Nintendo eShop¹
  • Neu: Internetbrowser
  • Neu: Freundesliste¹
  • Neu: Wii U Chat¹
  • Neu: Mitteilungen
  • Neu: Download-Verwaltung
  • Neu: Wii-Datentransfer²
  • Neu: Funktion für Software-Updates³
  • Neu: Funktionen für USB-Speichergeräte

¹ Verfügbar nach Verknüpfung einer Nintendo Network ID.

² Verfügbar im Wii-Modus.

³ Nur für Softwaretitel verfügbar, für die Update-Daten bereitgestellt werden.