Software-Update vom 13. Dezember 2017

Betrifft: Nintendo Switch


Jetzt ist ein Software-Update verfügbar, das neue Funktionen und Anpassungen bietet, um das Spielerlebnis weiter zu verbessern. Bitte starten Sie das Spiel, während Ihre Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet verbunden ist, um die Software zu aktualisieren. Die Softwareversion nach diesem Update lautet 2.1.0.

Inhalt des Updates

  • „Muschelchaos“ erscheint in Rang- und Ligakämpfen.
    • Nachdem der Modus einmal gespielt wurde, kann er auch in privaten Kämpfen ausgewählt werden.
  • Die Spezifikationen einiger Hauptwaffen wurden geändert.

Waffe Änderungen
  • Blaster
  • Blaster SE
  • Helden-Blaster Replik
  • Bewegungseinschränkungen nach dem Feuern einer Waffe wurden um 7/60 einer Sekunde reduziert.
  • Klecks-Doppler
  • Enperry-Klecks-Doppler
  • Helden-Doppler Replik
  • Der Schaden, der durch einen einzelnen Schuss zugefügt wird, wurde von 28.0 auf 30.0 erhöht.
  • Parapluviator
  • Helden-Pluviator Replik
  • Der durch einen einzelnen Schuss eingefärbte Bereich wurde verengt.
  • Der Tintenverbrauch pro Schuss wurde um etwa 10 % erhöht.
  • Der Schaden, der dem Schirm durch gegnerische Blaster-Waffen zugefügt wird, wurde um etwa 38 % erhöht.
  • Der Schaden, der dem Schirm durch gegnerische Konzentrator-Waffen zugefügt wird, wurde um etwa 50 % erhöht.

  • Die Spezifikationen für einige Punkte, die für Spezialwaffen benötigt werden, wurden geändert.

Waffe Vor der Anpassung Nach der Anpassung
Fern-Blaster 190 200

  • Die Spezifikationen des Terrains bzw. der Platzierung von Objekten in einigen Arenen wurden geändert.

Arena Anpassungen
Molluskelbude
  • Das Terrain wurde in allen Kampfarten angepasst.
  • Die Platzierung von Objekten im Zentrum der Arena wurde angepasst und die Hindernisse verringert.
  • Die Platzierung anderer Objekte wurde angepasst.
Seeigel-Rockbühne
  • Das Terrain wurde in allen Kampfarten angepasst.
  • Die Platzierung von Objekten im Zentrum der Arena wurde angepasst und die Hindernisse verringert.
  • Eine Rampenaufgang zur Bühne wurde hinzugefügt.
  • Die Platzierung anderer Objekte wurde angepasst.
Buckelwal-Piste
  • Die Platzierung von Objekten im Modus „Turm-Kommando“ wurde angepasst.
  • Der Weg zum Turm wurde stark überarbeitet.
  • Sepiadukte wurden hinzugefügt, die von jeder Basis zum Zentrum führen.
  • Weitere Objekte wie Hindernisse wurden ebenfalls angepasst.
Perlmutt-Akademie
  • Die Platzierung von Objekten im Modus „Operation Goldfisch“ wurde angepasst.
  • Plattformen und zum Zentrum führende Rampen wurden auf der linken und rechten Seite der Arena hinzugefügt.
  • Die Größe der Kisten, über die Spieler vom Zentrum aus in die gegnerische Basis gelangen, wurde vergrößert und das Aussehen der Kisten an die Arena angepasst.
  • Eine einfärbbare Kiste, über die Spieler hohe Bereiche in der gegnerischen Basis gelangen können, wurde auf der linken Seite (von der eigenen Basis aus gesehen) hinzugefügt.
  • Die Ausrichtung und Position der weißen Objekte in jeder Basis wurde angepasst.
  • Die Platzierung von Objekten im Modus „Turm-Kommando“ wurde angepasst.
Muränentürme
  • Das Terrain wurde in allen Kampfarten angepasst.
  • Die Ausrichtung der Sepiadukte, die von beiden Seiten aus zur gegnerischen Basis führen, wurde angepasst.
  • Die Breite der Plattform unter den Sepiadukten wurde erweitert.
  • Die Platzierung diverser Objekte wurde angepasst.
  • Die Helligkeit des Sonnenlichts und die unterschiedliche Sichtbarkeit der beiden Teams wurden außerhalb von Splatfesten angepasst.
Heilbutt-Hafen
  • Die Platzierung von Objekten im Modus „Operation Goldfisch“ wurde angepasst.
  • Die Form der Schwämme beim Startpunkt der Arena wurde angepasst.
  • Die Goldfischkanone wirkt nun nicht mehr in den Bereichen über bestimmten Containern beim Zentrum der Arena.
Grätenkanal
  • Die Helligkeit des Sonnenlichts und die unterschiedliche Sichtbarkeit der beiden Teams wurden außerhalb von Splatfesten angepasst.

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler beim Eintauchen an einer Wand oder auf dünnem Untergrund Schaden nahmen, wenn sie von der anderen Seite des Terrains getroffen wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler Schaden nahmen, wenn sie dicht hinter einem Tintenwall oder einem geöffneten Pluviator standen und der Tintenwall bzw. der Pluviator getroffen wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Wurf einer Bombe auf eine bestimmte Wand in der Arena „Störwerft“ gelegentlich Tinte auf eine Wand in der Nähe spritzte, in die Spieler nicht eintauchen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Zonenbegrenzung in der Arena „Muränentürme“ im Herrschaftsmodus für einen Teil der Zone inkorrekt dargestellt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in einem Bereich der Arena „Manta Maria“ nach einer Tintenschock-Landung als außerhalb der Arena gewertet wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Revierkampf in der Arena „Manta Maria“ der Bereich unter den großen Masten eingefärbt werden konnte und als Teil des Reviers eines Teams gezählt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler beim Turm-Kommando in der Arena „Manta Maria“ von einem hochgelegenen Punkt im Zentrum der Arena zu einem Teil der gegnerischen Basis springen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das in der Arena „Grätenkanal“ Bomben verschwanden, ohne zu explodieren, wenn sie mit bestimmten Wänden in Kontakt kamen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das in der Arena „Grätenkanal“ in bestimmten Modi die Bereiche unter Hindernissen im Zentrum eingefärbt werden konnten, wodurch sie als Teil des Reviers eines Teams gezählt wurden und vom anderen Team nicht mehr einfärbbar waren.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Punkasius-Skatepark“ beim Startpunkt der Arena höher als gewöhnlich springen und somit bestimmte Hindernisse überwinden konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Wurf einer Bombe auf eine bestimmte Wand in der Arena „Punkasius-Skatepark“ gelegentlich Tinte auf eine Wand in der Nähe spritzte, in die Spieler nicht eintauchen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Turm-Kommando in der Arena „Punkasius-Skatepark“ Spieler nach dem Sprung von einem Turm im richtigen Moment über eine als unüberwindbar gedachte Wand klettern konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Wurf einer Bombe auf eine bestimmte Wand in der Arena „Cetacea-Markt“ gelegentlich Tinte auf eine Wand in der Nähe spritzte, in die Spieler nicht eintauchen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Cetacea-Markt“ durch ein Geländer sehen konnten, wenn die Kamera sich zu dicht am Geländer befand.
  • Der Streckenverlauf des Turms in der Turm-Kontrolle in der Arena „Cetacea-Markt“ wurde geringfügig angepasst, um einen selten auftretenden Problem zu beheben, durch das der Spieler zwischen den Turm und die Umgebung geraten und so in die Umgebung hineingedrückt werden konnte.
  • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das der Spieler nach einer Tintenschock-Landung dicht bei einem Turm durch den Boden und aus der Arena fallen konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler bei der Explosion einer Bombe keinen Schaden nahm, wenn er im richtigen Moment den Pluviator zusammenfaltete.
  • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das zwei Tintenschauer-Wolken erzeugt wurden, wenn ein Tintenwall oder ein Pluviator auf bestimmte Weise von einem Tintenschauer getroffen wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die beim Einsatz des Tintendüsers mit Wasser in Kontakt kamen und an ihre ursprüngliche Position zurückgesetzt wurden, je nach Ort behandelt wurden, als würden sie ertrinken.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Kamera sich abrupt bewegte, wenn der Spieler einen Tintenschock bei bestimmten Zäunen in Arenen wie „Tümmlerkuppel“ ausgeführt hatte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Tintenfarbe in einigen Arenen während Splatfesten durch die Beleuchtung schwer zu erkennen war.

Änderungen am Salmon Run

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Räucherwerk“ zwischen Zäune und die Umgebung geraten konnten, wenn sie auf bestimmten, während Ebbe erscheinenden Zäunen in ihre Tintenfischform wechselten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Gesamtzahl der Gold-Fischeier inkorrekt berechnet wurde, wenn die Verbindung eines Spielers unterbrochen wurde, direkt nachdem er ein Gold-Fischei in den Korb gelegt hatte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das nicht immer zuverlässig auf allen Spielerbildschirmen angezeigt wurde, ob ein Pfanndit besiegt wurde oder nicht, wenn dieser durch eine von einem Regnar zurückgeworfene Bombe oder durch die Explosion eines besiegten Bäms getroffen wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Box eines Koptas auf den Bildschirmen anderer Spieler angezeigt wurde, obwohl der Kopta besiegt wurde, und Salmos aus einer unsichtbaren Box erschienen.

Änderungen am Heldenmodus

  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Helden-Kleckser nach dem Einsatz auf einer Surfschiene nicht ordnungsgemäß funktionierte und den Spieler am Angreifen hinderte, bis dieser in seine Tintenfischform wechselte.

Änderungen am Zuschauermodus

  • Die Anzeigereihenfolge der Knöpfe zum Wechsel der Kameraperspektive und das Symbol für den Spieler, der die Goldfischkanone trägt, wurden angepasst.
  • Ein Problem wurde behoben, in dem die Tintenminen von Team Bravo in der Farbe von Team Alpha angezeigt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, in dem die Symbole von Tintenminen nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden, wenn die Ansicht zwischen Spielern gewechselt wurde.
  • Wenn die Ansicht auf einen Spieler fokussiert wird, werden die Signale der Gegner („Zu mir!“, „Nicht übel!“) nicht mehr angezeigt.
  • Die Ausrichtung der oberen Kamera und der Karte in der Arena „Tümmlerkuppel“ wurde vereinheitlicht.
  • Die Karte der Arena „Cetacea-Markt“ zeigt den Startpunkt für Team Alpha nun wie andere Arenen auf der linken Bildschirmseite.

Weitere Änderungen

  • Ein Problem wurde behoben, durch das nach mehreren Siegen in Ligakämpfen die Verbindung von Spielern gelegentlich nach der Anzeige der Kampfergebnisse unterbrochen wurde, bevor der nächste Kampf begann.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das TentaCool sich im Hintergrund nicht mehr bewegte, wenn der Spieler Fotos mit amiibo an Orten außer dem Inkopolis-Platz aufgenommen hat und danach zum Platz zurückgekehrt ist.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Ausführen eines Tintenschocks im Waffentestbereich auch Ziele am anderen Ende des Bereichs Schaden nahmen.

Zusätzliche Informationen

Hinweis: Um diesen Inhalt herunterzuladen wird eventuell zusätzlicher Speicherplatz benötigt. Wenn nicht genug Speicherplatz auf der Nintendo Switch-Konsole verfügbar ist, kann eine kompatible microSD Card verwendet werden. Weitere Informationen finden sich in der Kundenservice-Rubrik. Wie viel freier Speicherplatz auf dem Systemspeicher oder der microSD Card zur Verfügung steht, ist in den Systemeinstellungen im HOME-Menü unter „Datenverwaltung“ einsehbar.