Animal Crossing: New Leaf

Hier ein paar Tipps, wie du das Leben richtig genießen kannst

Du möchtest wissen, wie du das meiste aus deinem neuen Leben in Animal Crossing: New Leaf machen kannst? Dann bist du hier genau richtig! Wenn du ein paar tolle Tipps erhalten möchtest, lies einfach weiter.

Tu, was du möchtest!

Das Wichtigste, was du über das Leben in „Animal Crossing: New Leaf“ wissen musst, ist, dass du nichts zu tun brauchst, was du nicht möchtest. Du bist zwar Bürgermeister, doch wie viel Autorität du an den Tag legst, liegt ganz bei dir, egal, ob du dich fleißig daran machst, einen perfekten Lebensraum zu schaffen, oder ob du eher müßig zuschaust, wie die Welt an dir vorüber zieht: es besteht kein Zwang, irgend etwas zu tun. Wirklich nicht!

Um die Welt von „Animal Crossing: New Leaf“ voll und ganz genießen zu können, musst du deinen eigenen Weg finden. Hetzen lohnt sich nicht: Nimm jeden Tag, wie er kommt, und tu so viel oder so wenig, wie du möchtest. Das ist das Motto von „Animal Crossing“!

Deine Möglichkeiten als Bürgermeister – Teil 1: Grundlegendes

Wenn du beschließt, dein Amt als Bürgermeister auszuüben (doch vergiss nicht, die Entscheidung liegt bei dir!), musst du dir zunächst die Zustimmungsrate verdienen. Ohne kannst du keine öffentlichen Bauaufträge und auch keine Erlasse (ein elegantes Wort für Gesetze) erteilen. Allerdings benötigst du für die Zustimmungsrate die Stimmen der Einwohner.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, die Zustimmungsrate zu steigern. Warum sorgst du nicht dafür, die Stadt von Unkraut zu befreien, oder besorgst dir in Schlepp & Nepps Laden eine Angel und fängst ein paar Fische, die du dann in der Fundgrube (dem örtlichen Second-Hand-Laden) feil bietest, oder sammelst am Strand die Muscheln ein? Du kannst eine neue Flagge entwerfen, eine einprägsame Melodie für die Rathausuhr komponieren oder anderen Bürgern deine Hilfe anbieten … was auch immer du tust: es lohnt sich! Sobald du 100 % Zustimmung erreichst, erhältst du ein bis zwei Tage später deine Genehmigung!

Deine Möglichkeiten als Bürgermeister – Teil 2: Optimierung deiner Stadt

Wenn dich die Idee reizt, öffentliche Bauaufträge zu erteilen, gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten, deine Stadt zu verbessern. Natürlich bleibt die Wahl der Projekte ganz dir überlassen, doch jedes kann positive Auswirkungen mit sich bringen. Durch den Bau eines Campingplatzes etwa können Tiere aus einer anderen Stadt zu Besuch kommen, Gaslaternen ziehen nachtaktive Insekten an, denen man ansonsten nicht begegnet, und zusätzliche Brücken erlauben eine schnellere Fortbewegung.

Je nachdem, was du tust, kannst du der Liste der Bauaufträge im Rathaus auch weitere Aufträge hinzufügen. Die Tiere deiner Stadt werden dich möglichweise bitten, ein spezielles Bauprojekt für sie zu kreieren und in die Liste aufzunehmen, während sich andere Projekte nach dem Erledigen bestimmter Aufgaben oder dem Erreichen von Meilensteinen ergeben. Neue Möglichkeiten für Bauprojekte zu entdecken, gehört zu den Freuden des Bürgermeisterdaseins. Doch vergiss nicht: Es herrscht keine Eile, ein bestimmtes Bauprojekt zu beenden. Besonders für kostspieligere Projekte musst du manchmal eine Weile sparen, selbst wenn sich andere Bürger an den Kosten beteiligen – die Entscheidung, ob du die endgültige Rechnung Stück für Stück begleichst oder dir Wege ausdenkst, um in Windeseile Sterni-Münzen zu sammeln, liegt bei dir!

Schnell Geld verdienen

Du brauchst dringend ein paar Sterni-Münzen? Dann schnapp dir eine Schaufel, und baue ein paar Gesteinsbrocken ab. Jeden Tag enthält einer der Felsen einen Haufen Sterni-Münzen, oder manchmal findest du auch einen fremden Fels – d. h. einen, der sich normalerweise nicht in deiner Stadt befindet und der einen funkelnden Edelstein enthält, den du in der Fundgrube verkaufen kannst. Wenn du eine entsprechende Einladung erhalten hast, kann sich auch ein Ausflug auf die Törtel-Insel als lukrativ erweisen, weil man dort Insekten und Fische fangen und diese zu Hause blitzschnell in Bares verwandeln kann. Wenn du wirklich verzweifelt bist, kannst du auch einige deiner Gegenstände verkaufen! Sofern es sich nicht um seltene Gegenstände aus dem ###Handel mit Glückskeksen handelt, kannst du sie später über den Katalog zurückerwerben …

Perfektionsstreben

Wenn du sie bittest, wird dich Isabelle jederzeit gerne bei der Optimierung der Stadt beraten. Frag sie einfach, worüber die Einwohner gerade sprechen, dann bekommst du einen Eindruck davon, was sich die Bürger wünschen. Solltest du beschließen, ihren Rat anzunehmen, kannst du deine Stadt weiter optimieren. Isabelles Vorschläge sind keineswegs verpflichtend, doch im Großen und Ganzen lohnt es sich, sie zu befolgen!

Zu dem Möglichkeiten, den Ruf deiner Stadt zu steigern, gehört es, die Stadt üppig mit Bäumen und Blumen zu bepflanzen (wenn du im Rathaus einen Erlass zur Verschönerung der Stadt verordnest, brauchst du dich nicht um die Bewässerung zu kümmern!), Bauaufträge zu erteilen, nicht mehr benötigte Gegenstände in der Fundgrube zu recyceln, und fleißig Unkraut zu zupfen. Möglicherweise dauert es etwas, bis du das optimale Vorgehen ermittelt hast, doch wenn wirklich eine perfekte Stadt gestalten möchtest, ist Durchhaltevermögen gefragt!

Die Akademie des schönen Hauses

Sobald du dein eigenes Haus besitzt, wirst du in die Akademie des schönen Hauses aufgenommen. Diese Kommission wird die Aufmachung deines Hauses bewerten und dir einen entsprechenden Preis verleihen. Weil du dein Haus ganz nach deinen Wünschen gestalten kannst, sollte dir die Bewertung der Kommission allerdings nicht unbedingt so wichtig sein wie die Frage, ob du selbst zufrieden bist. Es ist jedoch möglich, beiden Seiten gerecht zu werden.

Wenn du eine attraktive Möbelgarnitur entdeckst, kannst du deine Punktzahl erhöhen, indem du einen Raum komplett mit den Möbeln dieser Garnitur ausstattest, und wenn du auch noch die passende Tapete und den passenden Teppich hast, wird deine Bewertung noch besser ausfallen. Du könntest deine Möbel zum Beispiel farblich koordinieren, dich von der traditionellen Harmonielehre Feng Shui leiten lassen oder mehrere Objekte derselben Kategorie ausstellen (z. B. Musikinstrumente). Welchen Ansatz du verfolgst, bleibt ganz und gar dir überlassen. Vergiss nicht: Es ist dein Leben, also darfst du es auch nach deinen Vorstellungen gestalten.

Weitere Informationen zum Spiel sowie allerhand unterhaltsame Fakten (z. B. den Veranstaltungskalender) findest du auf der offiziellen Website von Animal Crossing: New Leaf!


Mehr über: Spiele